Suizid: „Wayne’s World“-Autor tot in Hotelzimmer aufgefunden

0
103
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Der Hollywoodautor Joe Bodolai („Saturday Night Live“, „Wayne’s World“) ist am Montag in einem Hotel in Los Angeles tot aufgefunden worden. Nur wenige Tage zuvor hatte er auf seiner Webseite eine Abschiedsbotschaft veröffentlicht.

Anzeige

Bodolais Leiche sei am Montag von Angestellten des Hotels entdeckt worden, teilte der Branchendienst „TMZ“ am Dienstagmittag (Ortszeit) mit. Später hätten Ermittler der Polizei festgestellt, dass der 63-Jährige Frostschutzmittel zu sich genommen habe, woran er schließlich gestorben sei. Joe Bodolai hinterlässt zwei Söhne.

Am 23. Dezember hatte er eine Abschiedsbotschaft mit dem Titel „Was würdest du tun, wenn der heutige Tag dein letzter wäre?“ auf seiner Webseite veröffentlicht. Darin schrieb Bodolai unter anderem von Alkoholproblemen, die er nicht in den Griff bekommen habe. Weiterhin kritisiert er darin die Qualität der heutigen Fernsehshows.
 
Bodolai wurde im Jahr 1948 in Kanada geboren und war als Autor und Produzent von Filmen und Fernsehshows tätig. Er schrieb Sketche für die US-Comedyshow „Saturday Night Live“ und entwickelte gemeinsam mit Mike Myers die erste Drehbuchversion der Kultkomödie „Wayne’s World“. Joe Bodolai war zudem an der Gründung des kanadischen Comedysenders „The Comedy Network“ beteiligt.

[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum