„Tron“ und „Tron: Legacy“ ab 1. Juni auf Blu-ray – auch als Bundle

0
16
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Disney wird den Science-Fiction-Streifen „Tron: Legacy“ am 1. Juni auf Blu-ray und Blu-ray 3D auf den Markt bringen. Auch der Original-Titel „Tron“ aus dem Jahr 1982 wird ab Sommer 2011 erstmals auf dem HD-Medium angeboten.

Wie Disney auf Anfrage der Redaktion mitteilte, werde „Tron: Legacy“ in einem Steelbook auf den Markt kommen, das neben der Blu-ray 3D auch eine Scheibe mit der 2D-Version des Titels sowie eine digitale Kopie enthält. Auch eine separate Blu-ray in einem Amaray-Case werde ab dem 1. Juni in den Läden stehen, hieß es. Informationen über Bonus-Inhalte könne man derzeit noch nicht geben, so Disney.

Weiterhin wird das Unternehmen ein Set auf den Markt bringen, das sowohl „Tron: Legacy“ als auch den Science-Fiction-Klassiker „Tron“ aus dem Jahr 1982 auf Blu-ray enthält. Im November 2010 hatte Filmemacher Steven Lisberger, der bei „Tron“ Regie führte, in einem Interview mit dem Branchendienst „Collider“ mitgeteilt, dass der Titel für den HD-Release vollständig digital restauriert wurde. Sein Film sehe nun besser aus als je zuvor. „Tron“ wird am 1. Juni neben dem Bundle mit „Tron: Legacy“ auch auf einer separaten Blu-ray im Amaray-Case in die Läden kommen.

Der Film-Klassiker „Tron“ erzählt die Geschichte des Programmieres Kevin Flynn, gespielt von Jeff Bridges („The Big Lebowski“), der für das Computer-Unternehmen Encom arbeitet. Eines Tages entdeckt er, dass sein Chef Ed heimlich Programme stiehlt, die Kevin entwickelt hatte. Um Beweise für die Diebstähle zu sammeln, dringt er in den Cyberspace von Encom ein und versucht, mit seiner Software „Tron“ das Überwachungssystem der Firma auszuschalten. Dieses setzt sich allerdings zur Wehr und bringt Flynn in höchste Gefahr.

„Tron: Legacy“ ist die Fortsetzung zu dem Science-Fiction-Titel und spielt im Jahr 2010. Kevin Flynn gilt seit 20 Jahren als spurlos verschwunden. Doch eines Tages nimmt er Kontakt zu seinem mittlerweile 27-jährigen Sohn Sam (Garrett Hedlund) auf: Kevin wird im Cyberspace von einer von ihm selbst geschriebenen Software gefangen gehalten. Nur mit der Hilfe Sams kann die Flucht in die Realität gelingen. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum