Auto Motor und Sport Channel: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

13
503
Logo: Auto Motor und Sport Channel
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Auto Motor und Sport Channel
Anzeige

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Gerade im Bereich des Sportfernsehens gibt es eine große Senderanzahl. Darum präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sportsender. Heute ist „Auto Motor und Sport Channel“ dran.

Steckbrief

Name: Auto Motor und Sport Channel
Sparte: Sportsender
Senderstart: 1. Juli 2009
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: SD & HD

Auto Motor und Sport Channel ist ein von der Motor Presse TV GmbH betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Automagazine. Gesendet wird im Bestandskundenpaket von Vodafone West, bei Kabelkiosk, sowie in den IPTV-Paketen von 1&1 und der Telekom. Auch Waipu, Zattoo und die Prime Channels von Amazon werden versorgt.

Der Sendername gehört, wie auch optisch unschwer zu erkennen, zu der seit 1946 gleichnamig erscheinenden Zeitschrift. Leider taucht der Aspekt Motorsport nicht so im Programm auf, wie der Name es vielleicht vermuten ließe – denn das Programm wird fast ausschließlich von 15 bis 30 Minuten langen Magazinen bestritten.

„Fast Lap“, „Beziehungskisten“, „Die Tester“, „Der Einzeltest“ sind die am häufigsten gezeigten Magazine – meist aus den Jahren 2017 bis 2020. Mit „Garagengold“ oder „1886 – Legenden der Autokultur“ sind auch Reportagen von 2011 und 2012 dabei. Zudem wird auch die RTL Nitro Show „Autoquartett“ von 2016 gezeigt. Vom Schweizer Fernsehen SFR ist das Autotestmagazin „Garage 21“ im Programm.

Die Webseite des Senders ist dezent enttäuschend. Es gibt weder einen Programmguide noch eine Sendungsübersicht. Nicht mal für die Empfangswege hat’s gereicht „Empfangbar im Pay-TV über Kabel und IPTV – fragen Sie einfach Ihren TV-Anbieter“ – schönen Dank auch. Die verlinkte Facebookseite leitet zur Zeitschrift weiter, gleiches gilt für die Angebote auf Youtube und Instagram – sie sind der verlängerte Arm des Printheftes samt Webseite. Der Fernsehsender taucht als solches nicht auf.

Programm Auto Motor Sport Channel
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Auto Motor und Sport Channel

05:15 – Beziehungskisten
05:45 – Fast Lap (3 Folgen)
07:10 – News
07:15 – Garage 21
07:45 – Bloch erklärt
08:15 – Vorfahrt Audi A7
08:25 – Der Einzeltest
08:30 – Autoquartett
09:30 – Einzeltest (2 Folgen)
09:40 – Fast Lap (2 Folgen)
10:35 – News
10:40 – Fast Lap
11:10 – Ultra-Grenzgänger
11:40 – Menzel trifft …
12:25 – Einzeltest
12:30 – Die Tester
12:55 – Der Einzeltest
13:00 – Beziehungskisten
13:30 – Vorfahrt Audi A4 Avant
13:45 – News
13:50 – Garagengold
14:20 – 1886 – Legenden der Autokultur
14:50 – Die Tester Klassik
15:05 – Fast Lap
15:35 – Four Motors – Alternativ zum Sieg
16:05 – Vorfahrt Audi S8
16:15 – Vorfahrt Hyundai i20 WRC
16:50 – Bloch erklärt
17:20 – Vorfahrt Audi A7
17:30 – News
17:35 – Autoquartett
18:35 – Der Einzeltest (2 Folgen)
18:50 – Fast Lap (3 Folgen)
20:15 – Ultra Grenzgänger
20:45 – Drag Race
21:15 – Die Tester (2 Folgen)
22:00 – Der Einzeltest
22:05 – Beziehungskisten
22:35 – Vorfahrt Audi A4 Avant
22:50 – News
22:55 – Garagengold
23:25 – 1886 – Legenden der Autokultur
23:55 – Die Tester Klassik
00:10 – Fast Lap
00:40 – Four Motors – Alternativ zum Sieg
01:10 – Vorfahr Audi S8
01:20 – News
01:25 – Garage 21
01:50 – Bloch erklärt
02:20 – Vorfahrt Audi A7
02:30 – Der Einzeltest
02:35 – Autoquartett
03:30 – Der Einzeltest (2 Folgen)
03:45 – Fast Lap (3 Folgen)

Empfang

Webseite: auto-motor-und-sport.tv
Satellit:
Kabel: u.a. Vodafone West (Bestandskunden; SD&HD), Kabelkiosk (SD)
IPTV: 1&1, Telekom
Sonstige: Amazon Prime Channels (HD), Waipu (HD), Zattoo (HD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_automotorsportchannel: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_sportsender_automotorsportchannel: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Auto Motor und Sport Channel

13 Kommentare im Forum

  1. Diese DF-Serie läuft schon so lange. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele kleine Sender es gibt. Die Quoten wären mal interessant, gerade solche Konservensender dürften doch kaum Zuschauer haben. Fraglich, ob sich die Kosten der Ausstrahlung lohnen.
  2. Also im Kabel lohnen sich diese kleine Pay TV Sender, die werden ja von den Kabelanbieter eingekauft und eingespeist. Die kleinen Sender kriegen doch bestimmt gut kohle, wie sollten sie sonst überleben können und Zuschauer haben sie auch reichlich. Und die Programmvielfalt ist auch noch vorhanden.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum