Love Nature: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
599
Logo: Love Nature
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Love Nature
Anzeige

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Damit auch Sie den Überblick behalten und kein Highlight mehr entgeht, stellt DIGITAL FERNSEHEN in unser Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sender vor. Heute ist „Love Nature“ dran.

Steckbrief

Name: Love Nature
Sparte: Dokusender
Senderstart: 1. Juni 2019 (Deutschland)
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: HD & UHD

Love Nature ist ein von Blue Ant Media betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Natur- und Tierdokumentationen. Der Kanal kommt ursprünglich aus Kanada und existiert unter diesem Namen seit dem 19. Januar 2015. Linear ausgestrahlt kommt die 4K-Version seit Juni 2019 aus dem Kabel von Wilhelm Tel über Kabelkiosk. Hier ist er wiederum im Paket mit der „Service-Pauschale“ für die privaten HD-Sender enthalten. Seit November 2019 gibt es die Inhalte auch auf Abruf über Sky Q und Sky Ticket. Weiter verbreitet hat sich der Sender hierzulande bislang nicht. In Österreich ist er beispielsweise auch bei HD-Austria zu empfangen.

Gesendet wird in englisch, zu sehen gibt es viele schöne bunte Bilder in beeindruckender Qualität. Die Sendungen haben eine Länge von 25 bis 50 Minuten. Von den „Strange Creatures“ laufen in der Regel drei Folgen am Stück. Da man ausschließlich auf originären Content setzt, wird man bei keinem Sendungsnamen gleich aufschreiben „Hey, das kenn ich doch“.

Wie so oft bei internationalen Sendern, ist der lokale Webauftritt eher dürftig bis nicht vorhanden. Es existiert eine Webseite mit Empfangswegen und einigen Trailern – auf Englisch und ohne TV-Guide. In hiesige TV-Zeitschriften hat es der Sender bislang nicht geschafft.

Auf Social Media ist man wiederum recht umtriebig. Auf Facebook gibt es regelmäßig kurze Clips und süße Bildchen, auf Youtube gibt es regelmäßig neue Inhalte mit 3 bis 10 Minuten Länge und teilweise auch einstündige „Schöne Landschaft mit Naturgeräuschen“-Videos. Auf Instagram gibt es die Bilder, die man auch von der Facebook-Seite kennt. Twitter ist vorhanden, wird aber nur noch sporadisch genutzt.

Programm Love Nature
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Love Nature

05:30 – Strange Creatures
05:55 – Strange Creatures
06:20 – Strange Creatures
06:45 – Attack and Defend
07:00 – Guardians of the Wild
08:00 – Great Blue Wild
08:54 – Camp Zambia
09:00 – Waterworld Africa
09:50 – Untamed Valley
10:40 – Arabian Inferno
11:30 – Great Blue Wild
12:20 – Mysteries of the Mekong
13:10 – Strange Creatures
13:35 – Strange Creatures
14:00 – Strange Creatures
14:25 – Attack and Defend
14:50 – Guardians of the Wild
15:40 – Afric’s Claws and Jaws
16:30 – Ol Pejeta Diaries
16:54 – Camp Zambia
17:00 – Arabian Inferno
17:50 – Great Blue Wild
18:40 – Mysteries of the Mekong
19:30 – Strange Creatures
19:55 – Strange Creatures
20:20 – Strange Creatures
20:45 – Attack and Defend
21:10 – Guardians of the Wild
22:00 – Afric’s Claws and Jaws
22:50 – Mysteries of the Mekong
23:40 – Strange Creatures
00:05 – Strange Creatures
00:30 – Strange Creatures
00:55 – Attack and Defend
01:20 – Guardians of the Wild
02:10 – Afric’s Claws and Jaws
03:00 – Arabian Inferno
03:50 – Great Blue Wild
04:40 – Mysteries of the Mekong

Empfang

Webseite: lovenature.com
Satellit:
Kabel: u.a. Wilhelm Tel (UHD), Kabelkiosk (UHD)
IPTV:
Sonstige: Sky Q (HD, UHD), Sky Ticket (HD, UHD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_lovenature: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_dokusender_lovenature: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Love Nature

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum