Mezzo Live HD: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
289
Logo: Mezzo Live HD
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Mezzo Live HD
Anzeige

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Damit Sie auch musikalisch unterhalten werden und Ihnen kein Highlight mehr entgeht, stellt DIGITAL FERNSEHEN in unser Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Musiksender vor. Heute ist „Mezzo Live HD“ dran.

Steckbrief

Name: Mezzo Live HD
Sparte: Musiksender
Senderstart: 7. April 2010
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: HD

Mezzo Live HD ist ein aus Frankreich kommender und von zu gleichen Teilen von Les Échos-Le Parisien und Canal+ betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt klassischer Musik. In Deutschland wird er über Kabelkiosk, Net Cologne/Aachen und über Watch It verbreitet. Der Schwestersender ohne den Zusatz „Live HD“ zeigt die meiste Zeit ein anderes Programm.

Zu sehen gibt’s Konzerte, Opern, Ballet und Jazz. Die mit „Intermezzo“ betitelten Sendungen zeigen verschiedene kurze Konzertausschnitte und bringen die nachfolgende Sendung wieder auf die gewünschte Anfangszeit.

Im Gegensatz zum Mitbewerber Stingray Classica gibt es keine direkte Abomöglichkeit oder ein On-Demand-Portal. Die englisch-sprachige Webseite bietet einen sehr detaillierten EPG mit Infos zu Musikern & Darstellern der Sendungen, Aufzeichnungsdatum und alternativen Sendeterminen. Auf Wunsch lässt sich ein Account anlegen und man kann die eigenen Favoriten speichern. Die Empfangsmöglichkeiten sind nicht so ganz auf Stand, Diveo ist dann doch schon ein Weilchen Geschichte, wird aber immer noch aufgeführt.

Den in erster Linie für Programmhinweise genutzten Facebook und Twitter-Account teilt man sich mit dem Schwestersender.

Programm Mezzo Live HD
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Mezzo Live HD

06:00 – Oper: Lady Macbeth of Mtsensk by Shostakovich at the Opéra de Paris
09:00 – Intermezzo
09:30 – Klassik: Valery Gergiev and the Munich Philharmonic: Prokofiev and Bruckner
11:25 – Klassik: Valery Gergiev and the Munich Philharmonic: Prokofiev, Strauss and Tchaikovsky
13:00 – Oper: Così fan tutte by Mozart at the Opéra National de Paris
16:05 – Intermezzo
17:00 – Klassik: The Czech Philharmonic and Semyon Bychkov: Berio, Dvořák
18:50 – Klassik: The Czech Philharmonic and Simon Rattle: Dvořák, Mahler
20:25 – Intermezzo
21:00 – Jazz: Yom & The Wonder Rabbis | Jazz à vienne
22:00 – Jazz: Omar Sosa & Yilian Canizares | Jazz à Vienne
23:20 – Jazz: José James | Jazz à vienne
00:25 – Jazz: Erik Truffaz Quartet feat. Rokia Traoré | Jazz à la Villette
02:00 – Klassik: Tugan Sokhiev and the Orchestre National du Capitole de Toulouse: Dutilleux, Holst
03:10 – Klassik: Tugan Sokhiev and the Orchestre National du Capitole de Toulouse: Berlioz’s Requiem

Empfang

Webseite: mezzo.tv
Satellit:
Kabel: u.a. Kabelkiosk (HD), Net Cologne (HD)
IPTV:
Sonstige: Watch It (HD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_mezzolivehd: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_musiksender_mezzolivehd: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Mezzo Live HD

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum