UHD-Vergleich: Sony KD-75X9405C vs. Samsung JS9590

0
16

Muss sich SUHD geschlagen geben?

Sonys KD-75X9405C ist in vielerlei Hinsicht ein faszinierender Fernseher, insbesondere beeindruckt die ­enorme Bildbrillanz. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, den TV mit den bisherigen Spitzenreitern, Samsungs JS9590-Modellen, zu vergleichen.

Auf dem Papier sind Samsungs SUHD-Modelle der JS9590-Serie allen anderen LED-LCDs überlegen, denn Samsung verspricht die beste Direct-LED-Ansteuerung, die brillantesten Bilder, den größten Farbumfang und eine optimale Unterstützung für das kommende UHD-HDR-Bildformat. Sony zeigte sich in den letzten Monaten dagegen defensiv und hielt sich mit technischen Details zurück. Im Testlabor musste sich der KD-75X9405C gegen Samsungs SUHD-Technik beweisen: Möge der Bessere gewinnen!

Bei der maximalen Farbraumabdeckung schenken sich beide Hersteller nichts: Samsung (links) bietet etwas sattere Blautöne, Sony (rechts) punktet mit plastischeren Gelbtönen und einer subjektiv angenehmeren Gründarstellung

Fazit

Sony greift Samsung genau da an, wo es kaum noch Steigerungsmöglichkeiten zu geben schien: bei der Bildbrillanz. Nicht einmal Samsungs UE65JS9590 vermag es, die enorme Helligkeit des KD-75X9405C zu erreichen, Samsungs 78-Zoll-Modell muss sich sogar deutlich geschlagen geben. Auf der Habenseite verbucht Samsung die komplexere LED-Technik: Mehr Dimming-Zonen bietet aktuell kein LCD-Hersteller und feinste Details arbeiten die SUHD-Topmodelle kontraststärker als Sonys KD-75X9405C heraus. Allerdings meistert Sony die LED-Ansteuerung fehlerfreier, während Samsungs SUHD-TVs in speziellen Sequenzen die Arbeitsweise der Direct-LED-Beleuchtung offenbaren.
(Christian Trozinski)

Kommentare im Forum

Alle Kommentare anzeigen