Umlaufbahnen

0
525
Anzeige

Eine kleine Orbit-Kunde

Satelliten bewegen sich auf einer festen Bahn um die Erde. Sie werden von leistungsstarken Raketen von der Erde aus in die Umlaufbahn gebracht und erreichen nach einiger Zeit ihre vorgesehene Position. Dort umkreisen sie die Erde. Für die Telekommunikations- und Fernsehsatelliten wird dabei meist ein geostationärer Orbit gewählt. Ihre feste Position halten sie meist ein ganzes Leben lang, bevor sie nach Ende ihrer Lebensdauer kontrolliert zum Absturz gebracht werden. Aufgrund der Planungen der Betreiberunternehmen können Satelliten dank integrierter Steuerdüsen aber auch auf eine Position gebracht werden, etwa um veränderten Anforderungen zu genügen. Unsere Erdtrabanten können aber nicht nur in einem geostationären Orbit gebracht werden.

LEO – low earth orbit (erdnaher Orbit)

Der niedrigste genutzte Orbit befindet sich in einer Höhe von 200 bis 1200 Kilometern (km) über dem Meeresspiegel. Er wird vorwiegend für bemannte Raumstationen, Wetter- und Spionagesatelliten genutzt, die die Erde in rund 90 Minuten umkreisen. Auch Satelliten für Experimente im All werden im LEO platziert.

SSO – Sonnensynchroner Orbit

Diese Umlaufbahn befindet sich in einer Höhe zwischen 700 und 1000 km und weist die Besonderheit auf, dass Satelliten bei einer bestimmten Inklination synchron zur Sonne kreisen und jeden Tag exakt zur gleichen Zeit in Reichweite des Kontrollzentrums die Erde passiert. Dieser Orbit wird vor allem für Spionage- und Wetter- sowie Erderkundungssatelliten genutzt.

MEO – medium earth orbit

In diesem Orbit, der sich in einer Höhe zwischen 1000 und 36 000 km befindet, sind u.a. Navigationssatelliten positioniert.

GSO – geosynchroner Orbit

Auf dieser Umlaufbahn benötigen Satelliten genau 24 Stunden für die Umrundung der Erde.

GEO – geostationärer Orbit

Der GEO ist die Umlaufbahn für Satelliten, die genau über dem Äquator verläuft. Hier sind die Kommunikationssatelliten positioniert, da sie in diesem Orbit auf einen festen Punkt auf der Erde ausgerichtet bleiben. Zumindest so lange sie genügend Treibstoff haben. Der geostationäre Orbit befindet sich in einer Höhe von 35 786 km.
(Franziska Drache)

Kommentare im Forum