4K-TV: Panasonic TX-50JXW854 im Test

0
3383
Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854
Anzeige

Panasonics LED-LCD-Serie JXW854 ist in der Einstiegsklasse angesiedelt und bietet dennoch nahezu alle Komfortfunktionen, die einen erstklassigen 4K-TV aktuell auszeichnen.

Anzeige

Dieser Test erschien zuerst in der DIGITAL FERNSEHEN 08/2021

Dass sich der JXW854 vor allem an TV-Einsteiger richtet, ist bereits bei den Schnittstellen erkennbar: Statt der üblichen vier HDMI-Eingänge wartet der JXW854 mit lediglich drei HDMI-Schnittstellen auf und deren Bandbreite beschränkt sich auf das klassische HDMI-2.0-Format der Vorjahresmodelle. Als HDMI-2.1-Zusatzfunktionen werden eARC und ALLM geboten. Auch der Hochglanz-Kunststoff-Look des Fernsehers zeigt Qualitätsunterschiede zu Panasonics Premium-TV-Modellen, bei denen vorrangig Metallblenden zum Einsatz kommen. Zwar ist im JXW854 nur ein Single-Tuner-­System verbaut, doch als TV-Empfänger begeistert dieser Fernseher.

Panasonic überlässt bei der TV-Einrichtung nichts dem Zufall: Sie werden Schritt für Schritt durch die TV-Installation geführt und wichtige Einstellungsschritte führt der Fernseher automatisch aus, bevor der Sendersuchlauf beginnt. Wie Sie an die gewünschten TV-Inhalte kommen, spielt dabei kaum eine Rolle: Ob klassischer Sat-, Kabel- oder DVB-T-Empfang, eine TV-IP-Installation oder der Empfang über Streaming-Apps (z. B. über Zattoo), der JXW854 findet mit jedem Empfangsweg die gewünschten Inhalte. Und während bei vielen anderen Herstellern die App-, Netzwerk- und TV-Empfangsmöglichkeiten oftmals wie eigene Bereiche anmuten, so sind diese bei Panasonic wunderbar miteinander verwoben.

Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854 Rück
Keine Blenden für Anschlussbereich • Stromkabel nur ca. 1,55 m • Wandhalterung Maße: 40 × 20 cm • Rahmenbreite: ca. 0,7 cm (ca. 1,3 cm bis Bild) • Displaydicke: ca. 6,3 cm (ca. 0,8 cm an Oberseite)

Damit eine HD-Qualität auch bei den privaten Programmen vom Start weg gewährleistet ist, unterstützt der JXW854 die Operator-App: Mittels Internetverbindung schalten Sie den HD-Plus-Empfang für 6 Monate kostenlos frei (Verlängerung kostenpflichtig möglich) und Sie benötigen zur Entschlüsselung der HD-Signale weder Smartcard noch CI-Plus-Modul. Eine praktische HDMI-Funktion soll ebenfalls nicht verschwiegen werden: Mittels HDMI-Powerlink-Funktion schaltet sich der JXW854 automatisch beim Start einer HDMI-Quelle ein, wenn diese keine HDMI-CEC-Funktionen unterstützt.

Praktischer 4K-TV

Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854
Die Fernbedienung besitzt gleich sechs Schnellwahltasten für die wichtigsten Video on Demand-Angebote, leider bleibt Disney Plus außen vor

Panasonics Homescreen in der Version 6.0 punktet durch Schnelligkeit sowie Komfort und drängt sich nicht in den Vordergrund. Sie können die gewünschten Apps aneinandergereiht ins Bild fahren lassen und nur jene Inhalte anzeigen, die Sie nutzen möchten. Neben der Möglichkeit, die App-Leiste zu füllen, können Sie die MyApp-Taste der Fernbedienung mit einer Wunschapp belegen. Insgesamt tummeln sich auf der Fernbedienung gleich 6 große Tasten, die für Streaming-Apps reserviert sind.

Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854
Alle wichtigen Anschlüsse gehen seitlich ab, sodass sich der Panasonic TV auch perfekt für die Wandmontage eignet

Praktisch fällt das überarbeitete Einstellungsmenü des 4K-TV aus, denn welche Bild- und Tonoptionen aneinandergereiht ins Bild fahren sollen, können Sie auch in diesem Fall flexibel vorgeben. Neu ist die My-Scenery-Option: Neben Fotos können Sie Videoanimationen inklusive Musikuntermalung und Infos wie Datum und Uhrzeit anzeigen lassen, wenn der Fernseher bei Nichtnutzung als aktives Hintergrundelement erscheinen soll, anstatt als schwarze Bildfläche. Ebenso begeistert die HDR-Unterstützung des Fernsehers: Sämtliche HDR-Formate inklusive HDR10+ und Dolby Vision werden vom JXW854 unterstützt und Panasonic bietet großzügige Möglichkeiten, Standard-HDR-10-Signale manuell einem Feintuning zu unterziehen. Damit lassen sich zu dunkle HDR-Bilder ebenso vermeiden wie Detailverluste in hellen HDR-Bildbereichen. Mehr noch: Liefert eine HDMI-Quelle Signale in HDR10+ oder Dolby Vision, können Sie beim JXW854 in den HDMI-HDR-Einstellungen definieren, welchem Format der Vorzug eingeräumt werden soll.

Kurzum: Kaum ein anderer TV-Hersteller dürfte in einer derart günstigen Preisklasse solch eine Vielfalt und Qualität bei der Signalabstimmung bieten. Für Einsteiger besonders interessant ist der neue AI-Bild­modus, der entsprechend des Bildinhalts automatische Anpassungen vornimmt. Zu unserer großen Überraschung übertreibt es Panasonic dabei nicht mit den Farb-, Kontrast- und Schärfereglern und der Bildeindruck ist mit der AI-Funktion sogar natürlicher als im Standard- oder Dynamikbildmodus.

Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854

Bildabstimmung contra LCD-Panel

Panasonics JXW854 zeigt bereits in den Voreinstellungen einen kinogetreuen Look und insbesondere die präzise Farbabstimmung stellt nicht nur innerhalb dieser Preisklasse eine außergewöhnliche Leistung dar. Dank zahlreicher HDR10-Nachbearbeitungsmöglichkeiten inklusive eines praktischen dynamischen HDR-Effekts gelingt der Filmbildabgleich auch für Einsteiger ohne Schwierigkeiten und der JXW854 unterstützt dynamische HDR-Standards wie HDR10+ und Dolby Vision. Zudem werden Sie keine Mühe haben, in dunklen HDR-Szenen wichtige Details auszumachen, denn Panasonic trimmt den JXW854 auf eine fast schon zu gute Durchzeichnung.

Doch selbst Panasonics exzellente Abstimmung kann nicht verheimlichen, dass im JXW854 lediglich LCD-Basisqualität steckt. An der Unterkante des Displays sind nur wenige LEDs vorhanden, die das Licht nach oben abstrahlen (Edge-LED-Beleuchtung). In gleichmäßig ausgeleuchtet Szenen sind deshalb vertikale Schatteneffekte erkennbar. Die ungleichmäßige Ausleuchtung macht sich ebenfalls bemerkbar, wenn Sportinhalte mit Kameraschwenks präsentiert werden.

Disney+, Apple TV+ auf Panasonic Smart TV

Besitzer eines 4K-Fernsehers von Panasonic können seit September 2021 auch den Streamingdienst Disney+ nutzen. Disney+ ist auf allen Panasonic 4K TVs verfügbar, die ab 2017 auf den Markt gekommen und mit dem „My Home Screen“-Betriebssystem ausgestattet sind. Auch Apple ist seit Dezember 2021 auf allen kompatiblen Panasonic Fernsehern ab Modelljahr 2017 verfügbar. Zuschauer finden das Symbol der Apple TV+ App in der Appübersicht – sowie bei manchen Modellen zusätzlich im Home Screen – und können Inhalte in der gewohnten Panasonic Bildqualität genießen.

Wie gut ist der Panasonic JXW854 wirklich?

Der JXW854 stellt ein preislich attraktiver 4K-TV dar, der insbesondere beim TV-Empfang kaum Wünsche aufkommen lässt und in einer Vielzahl unterschiedlicher Bildgrößen erhältlich ist. Zwar fehlen einige der wichtigsten Streaming-Anbieter, doch in Sachen TV-Empfang, Farb- und HDR-Abstimmung macht ­Panasonic in dieser Preisklasse kein Mitbewerber etwas vor. Die größten Schwächen des JXW854 offenbaren sich beim den Lautsprechern. Streben Sie nicht die allerhöchste Bild- und Tonqualität an und sind Sie auf der Suche nach einem praktischen Zweitfernseher ein echter Kauftipp.

Dieser Test erschien zuerst in der DIGITAL FERNSEHEN 08/2021

Bildquelle:

  • Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854 Rück: © Auerbach Verlag
  • Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854 2: © Auerbach Verlag
  • Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854 3: © Auerbach Verlag
  • Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854 Tabelle: © Auerbach Verlag
  • Test 4K-TV Panasonic TX-50JXW854: © Panasonic, Auerbach Verlag
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum