2006: DVB-T für Nordseeanwohnter, -touristen und Skipper

0
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Kiel – Ein Jahr nach der Einführung des digitalen Antennen-Fernsehens in Lübeck und Kiel haben die Planungen für die DVB-T-Versorgung an der Westküste Schleswig-Holsteins begonnen.

Auf den in Kiel stattfindenen Mediatagen Nord sagte Joachim Lampe, Stellvertrender NDR-Intendant und Produktionsleiter des Norddeutschen Rundfunks, dass die Bewohner der Küstenregion und viele Touristen von der neuen Technik profitieren würden. Daneben werde DVB-T seinen mobilen Vorteil auch auf der Nordsee ausspielen: Viele Bootsfreunde könnten dann schon zur Fußball WM 2006 über Antenne die öffentlich-rechtlichen Programme auf See empfangen.
 
Mecklenburg-Vorpommern wird am 6. Dezember folgen, für die Regionen Osnabrück/Lingen ist der 14. Dezember der anvisierte Starttermin. „Ein Hindernis bei der Einführung von DVB-T außerhalb der großen Ballungszentren ist die mangelnde Bereitschaft der kommerziellen Anbieter, diesen Schritt in die Zukunft mitzugehen“, sagte Norbert Pfeiffer, Leiter der Hauptabteilung Betriebs-,Hörfunk- und Sendertechnik des NDR. Wann auch in den restlichen Gebieten Niedersachsens DVB-T gestartet werde, sei noch nicht entschieden. Geplant sei aber, dass DVB-T in ganz Norddeutschland bis spätestens Ende 2007 eingeführt sein soll. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert