Alps präsentiert neuen analogen TV-Tuner

1
3
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Alps Electric Europe hat am Dienstag eine neue TV-Tuner-Serie für digitales terrestrisches und analoges Fernsehen in Europa, Nordamerika und China vorgestellt. Der Tuner verarbeitet neben dem terrestrischen digitalen Signal, das analoge Kabelsignal.

Der Tuner soll europäische bzw. chinesische UHF/VHF-Bereiche von 366 bis 862 MHz und 47 bis 366 MHz abdecken sowie die nordamerikanischen UHF/VHF-Bänder von 378 bis 864 MHz und 54 bis 378 MHz, teilte Alps am Dienstag mit. Während in Deutschland trotz Sat-Analogabschaltung 2012 die Kabelnetzbetreiber auch danach weiterhin ein analoges Signal liefern, ist die Analogabschaltung in China erst für 2015 geplant. Insofern gehört ein analoger TV-Tuner für Kabelfernsehen noch nicht ganz zum alten Eisen.
 
Die Module bieten eine IF-Bandbreite von 7 MHz bzw. 8 MHz (TDAG), 6 MHz (TDAU) und 8 MHz (TDAC). Ihre Ausgangsmittenfrequenzen liegen bei 36,1666 MHz (TDAG), 44,0 MHz (TDAU) und 36,0 MHz (TDAC). Die Ansteuerung erfolgt über den I2C-Bus. Zur Versorgung benötigen die Module eine Spannung von 5 V. [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Alps präsentiert neuen analogen TV-Tuner Das ist doch DIE Idee: Alle, die jetzt zwangsweise von Analog- auf Digitalsat umrüsten müssen, können ihre olle Technik bei ebay.com und .cn verticken und sich dann für den Erlös digitales Equipment kaufen. Oder läuft das schon längst so?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum