Anstalt will Projekt für Breitbandinternet in Sendelöchern von BaWü starten

0
9
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Stuttgart – Das Projekt zielt vor allem auf Täler in Sendelöchern in Baden-Württemberg ab, die noch nicht mit breitbandigem Internet versorgt sind.

Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) hat ein Projekt gestartet, in dembreitbandiges Internet über Rundfunkfrequenzen getestet werden soll. In einem ersten Schritt, einem so genannten „Call for Proposal“, ruft die LFK interessierte Unternehmen auf, um Vorschläge für entsprechende Pilotprojekte zur Übertragung von Breitbandinternet in Baden-Württemberg zu sammeln.
 
Ein oder mehrere Projekte sollen noch in diesem Jahr starten, versicherte der Pressesprecher der LFK, Axel Dürr, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.

Die Kosten für eine Anbindung an das breitbandige Internet über Rundfunkfrequenzen sei dann eine Sache der jeweiligen Anbieters. Auch die Kapazität der je nach Nutzung möglichen Datenrate für die Nutzer soll bei dem Modellprojekt ermessen werden. „Über zwei bis vier Megabit pro Sekunde würden wir uns sehr freuen“, sagte Dürr.
 
Die jeweiligen Modellversuche könnten bis zu ein Jahr lang andauern und sollen den Providern Erfahrungswerte über die Nachfrage nach breitbandigem Internet in den jeweiligen Gebieten liefern, erklärte Dürr.
 
Da es sonst für Anbieter keine Versuchslizenzen für entsprechende Projekte gebe, sieht sich der Modellversuch als eine solche Option für die Provider, um unter anderem die Nachfrage und technische Fragen zu prüfen. Von der LFK werde es für die beteiligten Unternehmen eine Marketingunterstützung, jedoch keine Subvention geben, sagte Dürr weiter. Der Modellversuch soll bereits unter alltagstauglichen Bedingungen stattfinden und finanziell tragfähig sein.
 
Laut der LFK liegen in Baden-Württemberg DVB-T-Frequenzen brach, da keine privaten Sender aufschalten wollen. Das liege vor allem an der hügeligen Landschaft, in der zahlreiche Sendelöcher entstehen. Für diese sind ist die Versorgung mit breitbandigem Internet oft noch nicht gewährleistet.
 
Der Modellversuch der LFK wird vom Ministerium für den Ländlichen Raum und dem Wirtschaftsministerium in Baden-Württemberg begleitet und läuft in Einvernehmen mit der Bundesnetzagentur. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum