Aver Media bringt HDTV-fähige PC-Steckkarte für DVB-T

0
15
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Rüsselsheim/ Taipeh – Die für Microsoft XP Media Center Edition zertifizierte PC-Einbaukarte Aver TV DVB-T 777 ist für den Empfang digitaler terrestrischer TV- und Radio-Signale über VHF-/UHF-Antenne geeignet.

Sowohl die Elektronik der Karte als auch die mitgelieferte Software „Aver TV 6.0“ sind Neuentwicklungen. Der PC wird mit der PC-Karte nicht nur zum Empfänger für DVB-T und Radio, sondern dient über die AV- und S-Video-Schnittstellen auch zum Archivieren analoger Videos. Die Aver Media-Karte ist auf die Einführung des hochauflösenden Fernsehens eingerichtet.
 
In der Videorecorderfunktion kann die Aver TV DVB-T 777 den Rechner zur festgesetzten Zeit selbstständig aus dem Standby- Zustand „aufwecken“ und mit der Aufnahme beginnen. Dank Timeshift-Funktion lassen sich Sendungen, die bereits begonnen haben, zeitversetzt anschauen. Die neu gestaltete Software Aver TV 6.0 unterstützt schnelle Kanalsuche und -umschaltung, elektronische Programmzeitschriften, 16-Kanal-Vorschau, Teletext, veränderbare Bildschirmgröße und individuelle Programmlisten für mehrere Benutzer.
 
Neben einem freien PCI 2.1-Steckplatz für den Einbau benötigt die Karte einen Prozessor in der Klasse Pentium 4 2,4 GHz, mindestens 256 MB RAM und eine DirectX9-kompatible Grafikkarte, sowie Windows XP, XP MCE oder 2000. Mit der Karte werden geliefert: Fernbedienung, Infrarot-Schnittstelle, Installations-CD, Composite/S-Video/Remote-All-in-One-Kabel und Kurzanleitung.
 
Aver TV DVB-T 777 kostet 89,- Euro und ist ab Mitte Juli im Fachhandel erhältlich. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert