Belgien: Norkring plant Umstellung auf DVB-T2

0
16
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Norkring Belgium, Tochterunternehemen des norwegischen Telekommunikationsdienstleisters Telenor, will sein in Flandern und Brüssel verfügbares digitales Sendernetzwerk auf den DVB-T2-Standard umstellen. Die Umrüstungsarbeiten sollen im ersten Quartal 2013 anlaufen.

2009 hatte die flämische Medienregulierungsbehörde (VMM) Norkring Belgium eine Lizenz für den Start von DVB-T-Programmen im niederländischsprachigen Teil Belgiens erteilt. Bereits zuvor erwarb das Unternehmen das Sendernetzwerk der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt VRT. Derzeit gibt es vor Ort einen DVB-T-Multiplex mit Radio- und TV-Sendern von VRT.

Wie der Branchendienst „Broadband TV News“ am Donnertstag berichtete, hatte der Anbieter zunächst geplant, noch in diesem Jahr neue kommerzielle DTT-Angebote zu verbreiten, will nun aber damit warten, bis die Umrüstung auf DVB-T2 vollzogen sei. Zudem habe das Unternehmen auch ein privates digitales Radioangebot im Auge, welches via DAB Plus gesendet werden soll. [rh]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum