Bibel TV erhält DVB-T-Kapazitäten für Schleswig-Holstein

0
12
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Norderstedt – Das christliche Fernsehspartenprogramm Bibel TV wird zukünftig in Schleswig-Holstein 24 Stunden täglich über DVB-T verbreitet.

Hierfür erteilte der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) auf seiner jüngsten Sitzung die erforderliche Zuweisung für zehn Jahre. Damit kann Bibel TV ab dem 20. September auf der DVB-T-Bedeckung 6, dem sogenannten dritten privaten Multiplex, über die Kanäle K 59 (Hamburg/Lübeck) und K 57 (Kiel) auf Sendung gehen.
 
„Ich freue mich, dass mit der Zuweisungsentscheidung die Reichweite von Bibel TV in Norddeutschland erweitert wird. Zudem bestätigt sich die Attraktivität des digitalen Antennenfernsehens für privaten Rundfunk in Schleswig-Holstein“, erklärte dazu Thomas Fuchs, der Direktor der MA HSH. [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

31 Kommentare im Forum

  1. AW: Bibel TV erhält DVB-T-Kapazitäten für Schleswig-Holstein Super, der Sender hat uns noch gefehlt
  2. AW: Bibel TV erhält DVB-T-Kapazitäten für Schleswig-Holstein Wenn ich nicht von religiösen Gruppen missioniert werden will (egal ob katholisch, protestantisch, jüdisch, moslemisch oder sonstwas), dann will ich auch nicht mit Spielfilmen missioniert werden. Besonders suspekt ist mir, dass bei Bibel TV auch freikirchliche Gruppen mitmischen, und mit denen habe ich (im privaten Umfeld) schon so meine Erfahrungen gemacht.
  3. AW: Bibel TV erhält DVB-T-Kapazitäten für Schleswig-Holstein Nö, jedenfalls nicht im religiösen Sinne. Und wenn ein christlicher Sender Spielfilme zeigt, dann gehe ich davon aus, dass diese Filme im Hinblick auf ihre Handlung und Botschaft sorgfältig auswählt wurden, damit sie der Grundausrichtung des Senders entsprechen oder zumindest nicht zuwiderlaufen. Man müsste sich mal genauer angucken, was das im einzelnen für Filme sind. Hab jetzt zwar nicht die Zeit dazu, aber ich tippe mal darauf, dass die überwiegend von christlichen Gruppen in den USA finanziert wurden.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum