DVB-H-Frequenzen für Bremen ausgeschrieben

0
11
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Die Bremische Landesmedienanstalt (Brema) hat terrestrische digitale Übertragungskapazitäten im DVB-H-Standard ausgeschrieben.

Auf der Grundlage des Beschlusses des Landesrundfunkausschusses vom 15. Februar 2007 und in Abstimmung mit anderen deutschen Landesmedienanstalten beabsichtigt die Brema, zur Durchführung eines zeitlich befristeten Versuchsprojekts mit Rundfunkdiensten und Telemedien im DVB-H-Standard terrestrische digitale Übertragungskapazitäten zuzuweisen.

Es soll – vorbehaltlich der Zuordnung durch die zuständigen Landesstellen – im gesamten Bundesgebiet die Kapazität eines vollständigen 8 MHz breiten Fernsehkanals im Band IV/V länderübergreifend einheitlich vergeben werden. Die Übertragungskapazitäten werden zur Erprobung des Einstiegs in den Regelbetrieb von digitalen terrestrischen Rundfunkdiensten und Telemedien im DVB-H-Standard länderübergreifend zugewiesen.
 
Die Zuweisung der Übertragungskapazitäten erfolgt durch die Brema zeitlich befristet, für die Dauer von drei Jahren. Die Antragsfristendet am 16. April 2007. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum