DVB-T: 9Live-Frequenz in Norddeutschland sucht neuen Besitzer

9
21
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Die Medienhüter der MA HSH in Hamburg und Schleswig-Holstein haben drei privaten Radioanstalten UKW-Frequenzen für eine Dauer von zehn Jahren zugewiesen. Außerdem wird ein Nachfolger für die DVB-T-Kapazitäten von 9Live im Norden gesucht.

Anzeige

So erhalte Radio Oldie 95 künftig die UKW-Frequenz 105,8 MHz am StandortAhrensburg, Radio 97,1 die Frequenz 101,6 MHz in Wedel und Radio Noradie UKW-Frequenz 93,7 in Hamburg-Bergedorf, gab die Behörde am Dienstagbekannt. Damit fanden die Bemühungen, Bewohnern im Großraum derHansestadt eine verbesserte analoge Radioversorgung zu bescheren, zueinem erfolgreichen Abschluss.
 
Bereits im Herbst 2009 hatte die Medienanstalt per Gutachten prüfenlassen, inwieweit die Versorgungssituation bestehender Veranstalterdurch die Koordinierung lokaler Kapazitäten verbessert werden kann. AlsErgebnis schrieb die MA HSH die ihr zugeordneten Frequenzen im Februaraus. Nach Inkrafttreten des vierten Medienstaatsvertrags am 1. Julisollen die drei berücksichtigten Anbieter den Sendebetrieb aufnehmenkönnen, hieß es.

In seiner Sitzung beschloss der Medienrat außerdem die Ausschreibung einer DVB-T-Übertragungskapazität für die Verbreitung eines 24-stündigen Programms zur Nutzung durch private Rundfunkveranstalter in Hamburg und Schleswig-Holstein ab dem 1. August. Er kann in Hamburg über Kanal 46, im Großraum Hamburg/Lübeck auf Kanal 59 und in Kiel auf Kanal 57 verbreitet werden und übernimmt die Kapazitäten des Senders 9Live. Die Antragsfrist endet am 13. Juli um15.00 Uhr.
 
Das Hörfunkvollprogramm „Antenne Sylt“ erhielt von der MA HSH eine zeitlich befristete UKW-Lizenz für die Durchführung eines Veranstaltungsradios. Für ein Begleitprogramm zum in Sylt/Rantum stattfindenden „Meerkabarett“ steht dazu vom 3. Juli bis 1. August am Standort Sylt/Westerland die UKW-Frequenz 106,4 MHz zur Verfügung.
 
Update 13.16 Uhr: Korrektur nach Mitteilung von Radio Oldie 95[frt]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. AW: DVB-T: 9Live-Frequenz in Norddeutschland sucht neuen Besitzer Da kann sich ja dann SIXX bewerben
  2. AW: DVB-T: 9Live-Frequenz in Norddeutschland sucht neuen Besitzer Läuft BibelTV da schon? Ansonsten sehe ich die Möglichkeit, dass die Frequenz frei bleibt.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum