DVB-T drückt auf die Tube

0
13
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Immer mehr Regionen Deutschlands können digitales Fernsehen über Dach- oder Zimmerantenne bekommen.

ARD und ZDF machen Dampf und investieren kräftig in den Ausbau von DVB-T.

Auch in diesem Jahr sollen mehrere Landstriche die Möglichkeit erhalten, das Überallfernsehen empfangen zu können. Nach den Münchnern und Nürnbergern und den sich anschließenden Regionen dieser Großstädte wird auch der Rest des Freistaates Bayern in den DVB-T-Genuss kommen. Auch die Ostfriesen ebenso wie der Großraum Stuttgart und Teile Hessens, Niedersachsens sind in den Planungen der Öffentlich-Rechtlichen für diese Jahr ganz oben auf der Liste.

DIGITAL FERNSEHEN bringt Sie auf den neuesten Stand und verrät Ihnen, ob Sie vielleicht auch in Ihrer Wohnung bald das digitale Antennenfernsehen sehen und die Vorzüge nutzen können. Sie lesen außerdem zu den Hintergründen der immer lauter werdenden Kritik, DVB-T sei eine „Gebührenverschwendung ersten Ranges“. Interessiert? Dann informieren Sie sich in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert