DVB-T für Mecklenburg-Vorpommern

0
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Ab 6. Dezember soll auch in Mecklenburg Vorpommern Digitalfernsehen über die Zimmer- oder Hausantenne zu empfangen sein.

Noch in diesem Jahr soll das Bundesland Mecklenburg Vorpommern mit dem digitalen Antennenfernsehen DVB-T versorgt werden. Nach Aussagen des DVB-Task-Force-Chefs von ARD und ZDF Thorsten Mann-Raudies könnten dann 90 Prozent der Landesfläche DVB-T empfangen.

Der Start steht aber noch unter Vorbehalt. Erst am 16. September steht die Teilnahmeentscheidung des ZDF-Aufsichtsgremiums an. Im Nordosten Deutschlands gehen zuerst wahrscheinlich nur die beiden öffentlich-rechtlichen Programmpakte mit je vier Senderplätzen auf Sendung. Neben dem Ersten und dem ZDF sollen der MDR, RBB, der Kinderkanal, 3sat und ZDF-Doku zu sehen sein. [ak]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert