DVB-T für Schwaben und das Allgäu

0
27
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

München – Nachdem Ostbayern in fernsehtechnischer Hinsicht bereits auf einen modernen Standard gebracht wurde, will der Bayrische Rundfunk (BR) nun weitere Gebiete fit machen.

Wie der Sender auf seiner Internetseite erklärte, soll bis Ende dieses Jahres das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) in Schwaben und dem Allgäu Einzug halten. Zehn öffentlich-rechtliche Programme sowie Zusatzdienste auf drei Fernsehkanäle werden so unter modernen Bedingungen den Zuschauer erreichen.

Per ARD-Bouquet werden Das Erste, Arte, Phoenix und Einsplus zu empfangen sein. Das Bayrische Fernsehen, BR-alpha und SWR-Fernehsen kommen über das BR-Bouquet. Mit dem ZDF-Pendant gibt es das ZDF, 3sat sowie – in Abwechslung – Kinderkanal und ZDF-Dokukanals. Hinzu kommt der MHP-Datendienst ZDF-Digitext.
 
Die Sende-Anlagen Grünten, Hohenpeissenberg und Augsburg sollen dazu Ende 2007 auf DVB-T umgestellt werden, gab der BR bekannt. Weitere Informationen wird es „rechtzeitig vor der Umstellung“ geben, hieß es. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum