DVB-T: Humax liefert Testsieger zum Bayern-Start

0
7
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com

Oberursel/ Taunus – Mehrere aktuelle Geräte aus dem digitalen terrestrischen Bereich des Herstellers Humax gingen bei aktuellen Tests als Sieger hervor und sollen jetzt in Bayern zum Einsatz kommen.

Unter den aktuellen terrestrischen Digitalreceivern des koreanischen Herstellers sticht der F3 Fox T als Testsieger der Stiftung Warentest (März 2005) hervor und empfiehlt sich laut Humax aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit sowie der hervorragenden Bild- und Tonqualität. Der F3 Fox T bietet darüber hinaus eine programmierbare Jugendschutzfunktion, die Möglichkeit die vorhandene Software per Update über Antenne auf dem neuesten Stand zu halten und zahlreiche Anschlüsse.
 
Der DVB-T-Fernseher LDE-26DTT wurde Testsieger der Zeitschrift Hifi Test (Ausgabe Mai/Juni 2005). Der Hersteller kombiniert dabei LCD-Bildschirmtechnik mit dem Standard der DVB-T-Empfänger. Der LDE-26DTT punktet mit seiner flachen 26 Zoll Bildfläche, einem integrierten Twin-Tuner für DVB-T-Empfang und der Möglichkeit, in Zukunft auch hochauflösende Fernsehbilder (HDTV) darzustellen. Außerdem kann der Zuschauer Humax zufolge auch hier die Funktionen von MHP und über eine CI-Schnittstelle Bezahlfernsehangebote nutzen.

Wer seinen DVB-T-Fernseher etwas kleiner mag, dem Empfielt Humax den Testsieger aus der Audio Video Foto Bild (Ausgabe März 2005), den LD-17T. Dieses hochauflösende 17 Zoll Flachfernsehgerät weist mit MHP und seiner CI-Schnittstelle für Bezahlfernsehen den Weg in die interaktive Fernsehzukunft.
 
Humax stellt seine gesamte Produktpalette zur Anga Cable in Köln vom 31. Mai bis 2. Juni am Stand H.11 aus. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!