DVB-T in Deutschland erfolgreich eingeführt

0
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Mit der Umstellung von analogen auf digitalen terrestrischen Empfang in Bayern am 30. Mai kommt der technische Generationenwechsel einen großen Schritt voran.

Nachdem der Großraum Berlin bereits im Jahr 2003 die Umstellung vollzogen hatte, folgten im vergangenen Jahr die Regionen Norddeutschland, Nordrhein-Westfalen und das Rhein-Main-Gebiet, ist in einer Veröffentlichung der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik zu lesen.
 
Die Akzeptanz der neuen Technik übertraf selbst optimistische Erwartungen der Geräteindustrie und der Programmanbieter: Vom Systemstart in Berlin bis zum Ende des Jahres 2004 wurden mehr als 1,5 Millionen DVB-T-Empfänger verkauft. Für 2005 rechnen die Marktforscher mit 1,8 Millionen verkauften Geräten. Als Gründe für diese Erfolgsgeschichte werden von der gfu folgende gesehen: Das digitale Antennenfernsehen bietet eine ganz neue Programmvielfalt. Stellte die analoge Ausstrahlung zwischen drei und acht Programmen zur Wahl, so lässt die digitale Übertragung derzeit eine Auswahl von über 20 Programmen zu. Komfortable digitale Programmführer oder multimediale Angebote begleiten die Sendungen und sogar die Ausstrahlung von digitalem Mehrkanal-Ton für die Raum füllende Wiedergabe über eine Heimkino-Anlage ist möglich. Das digitale Antennenfernsehen macht mobil: Es funktioniert mit kleinen, handlichen Porti-Geräten ebenso wie mit speziellen Empfängern fürs Auto – als echtes Überall-Fernsehen.

Die Gerätehersteller engagieren sich immer stärker für die neue Technik – mit einer Vielzahl von attraktiven Empfänger-Konzepten: „Zur Komplettausstattung hochwertiger Fernsehgeräte“, sagt Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu, „gehört künftig auch ein bereits ab Werk integriertes digitales Empfangsteil, das zusätzliche Set-Top-Boxen überflüssig macht und den Bedienkomfort wesentlich erhöht. Schon heute sind viele Modelle mit eingebautem Digital-Empfangsteil erhältlich – oder sie lassen sich für den Digital-Empfang nachrüsten.“ Aber auch winzige Steckkarten-Empfangsteile machen das Notebook oder den Taschencomputer zum Fernseh-Gerät, kompakte Modelle fürs Handgepäck eignen sich als Reisebegleiter. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert