DVB-T-Kanalwechsel in Südhessen und im Rhein-Main-Gebiet

1
20
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Für Fernsehzuschauer in Südhessen und im Rhein-Main-Gebiet, die digitales Antennenfernsehen (DVB-T) nutzen, wird es in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember einen Kanalwechsel geben.

Betroffen sind die Kanäle von, Das Erste, hr-fernsehen, Arte/Eins Festival in den Empfangsbereichen „Großer Feldberg“ (Taunus), „Fernmeldeturm Frankfurt“, „Hohe Wurzel“ (Wiesbaden) und „Würzberg“ (Odenwald).

Die genannten Programme, die derzeit in der Region Rhein-Main auf Kanal 57 und in Südhessen auf Kanal 31 zu empfangen sind, werden dann gemeinsam nach Kanal 37 verlegt. Zuschauer in allen anderen hessischen Gebieten sowie Kabel- und Satellitennutzer sind nicht betroffen.
 
Der Kanalwechsel ist leicht durchzuführen: Zuschauer starten zum Stichtag einfach einen neuen Programmsuchlauf. Empfehlenswert ist es, den DVB-T-Empfänger zuvor auf Werkseinstellung zurückzusetzen, da manche Empfangsgeräte die bestehenden Programmbelegungen nicht automatisch löschen.
 
Der Kanalwechsel ist erforderlich, nachdem sich im vergangenen Jahr Vertreter aus 104 Ländern in Genf zur „Wellenkonferenz“ getroffen haben, um die Neuverteilung der Frequenzen auf internationaler Ebene zu beschließen. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: DVB-T-Kanalwechsel in Südhessen und im Rhein-Main-Gebiet Das wissen wir doch schon seit Monaten !!! Ist demzufolge auch keine News mehr. Wenn ihr das zwei oder drei Tage vorher gebracht hättet ( Anfang Dezember für Alzheimerpatienten ) wäre es auch gut gewesen. Nur Alzheimerpatienten haben das bis dahin längst wieder vergessen. Gruss aus Neustadt
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum