DVB-T Nachfolger in den Startlöchern

28
33
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Bis Ende 2008 sollen 90 Prozent der Bevölkerung digitales Antennenfernsehen (DVB-T) empfangen können. Der Ausbau schreitet voran, die Verkäufe für Antennen und Set-Top-Boxen laufen gut. Doch bereits in drei Jahren könnten die Empfangsboxen zum alten Eisen gehören.

Wie das Medienmagazin DIGITAL FERNSEHEN in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll ein neuer Übertragungsstandard mit dem Namen DVB-T2 die Kapazitäten für das digitale Antennenfernsehen erweitern und so auch die Ausstrahlung von HDTV oder Pay-TV ermöglichen.

„Eine ähnliche Entwicklung gab es bereits beim Satelliten- und Kabelempfang“, so Chefredakteur Marc Hankmann. Hier wurde für die HDTV-Ausstrahlung ebenfalls ein neuer Übertragungsstandard eingeführt. Der Nachteil ist allerdings, dass mit DVB-T2 die jetzigen Set-Top-Boxen nicht mehr funktionieren. Es müssen neue Geräte her.
 
„Vor 2009 wird DVB-T2 aber nicht eingeführt“ gibt Hankmann Entwarnung und selbst dann wird es nicht auf einen Ruck geschehen. Dafür besitzen zu viele Verbraucher DVB-T-Empfangsgeräte. Alle wichtigen Informationen, was für den Empfang des digitalen Antennenfernsehens benötigt wird sowie die Einzelheiten zu DVB-T2, lesen Sie in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN.
 
Interesse geweckt? Dann klicken Sie doch einfach hier für eine Einführung in die anderen Themen der aktuellen DF-Ausgabe 07/2007. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: DVB-T Nachfolger in den Startlöchern Das ist eine ungeheure Frechheit, wie hier der Verbraucher mal wieder geschröpft wird, die dafür Verantwortlichen sollten an ihrem eigens produzierten Elektronikmüll ersticken. Ein weiteres höchst blamables Machwerk Made in Germany a'la TollCollect
  2. AW: DVB-T Nachfolger in den Startlöchern GÄHN!! http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=128510
  3. AW: DVB-T Nachfolger in den Startlöchern DVB-T Nachfolger in den Startlöchern ??? Pure Panikmache und Effekthascherei. Da es DVB-T2 als Standard bisher nicht gibt, kann es auch nicht in den Startlöchern sein. Was es gibt, ist ein "Call for Technologies", ein Aufruf vom DVB-Konsortium technische Lösungen einzureichen, und "Commercial Requirements", eine detaillierte Liste von gewünschten Features, für die die Lösungen erarbeitet werden sollen. Selbst wenn der neue Standard 2009 vom ETSI verabschiedet wird, heißt das nicht, das er in Deutschland sofort eingeführt wird. In der ersten Entwicklungsstufe von DVB-T2 liegt der Schwerpunkt auf den Features, die für HDTV benötigt werden. Und HDTV über terrestrische Sender liegt in Deutschland in weiter Ferne, da die Terrestrik nur einen verschwindend kleinen Marktanteil bei Erstgeräten hat. Für die fernere Zukunft gilt natürlich auch beim Digitalfernsehen, was allgemeingültig in der Digitaltechnik ist: "Nichts ist so sicher wie der technische Wandel!"
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum