DVB-T: RTL-Sender in München seit Mitternacht abgeschaltet

0
16
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Die Mediengruppe RTL hat am Mittwoch ihre DVB-T-Verbreitung in München wie angekündigt beendet. Punkt Mitternacht wurden die vier Programme abgeschaltet. In einem nahtlosen Übergang wurden die Plätze von Sat.1 Gold, Tele 5 und ProSieben Maxx eingenommen.

Der Ausstieg in München ist wie geplant vollzogen. Nachdem die RTL-Sender am Mittwoch den letzten Tag am Standort München via DVB-T gesendet haben, wurden die insgesamt vier Programme der Kölner um Punkt Mitternacht im südbayerischen DVB-T-Multiplex abgeschaltet. Damit stehen die Free-TV-Sender RTL, RTL2, Vox und Super RTL ab sofort nicht mehr zum Empfang über das terrestrische Antennenfernsehen zur Verfügung.

Die RTL-Programme wurden dabei in der vergangenen Nacht in einem nahtlosen Übergang durch neue Sender ersetzt. Die Position von RTL wurde von dem Frauensender Sat.1 Gold übernommen, Tele 5 ersetzt fortan Vox auf dem Platz von RTL2 wurde ProSieben Maxx positioniert. Da der neue Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 erst am 3. September seinen Sendebetrieb aufnimmt, wird aktuell nur ein Standbild verbreitet.
 
Der Platz von Super RTL bleibt vorerst frei, eine Trailer-Schleife weist derzeit auf die neue DVB-T-Programmbelegung hin. Demnächst soll an dieser Stelle ein weiteres DVB-T-Programm starten. Da die neuen Sender die gleichen PIDs wie die RTL-Programme nutzen, ist ein erneuter Suchlauf für den Empfang von Sat.1 Gold, ProSieben Maxx und Tele 5 nicht notwendig.
 
Mit der Abschaltung in München hat die Kölner Sendergruppe ihren angekündigten Rückzug aus dem terrestrischen Antennenfernsehen weiter voran getrieben. Bis Ende 2014 will sich RTL dann komplett aus der DVB-T-Verbreitung zurückziehen. Während die Kölner künftig verstärkt auf Internet-Fernsehen zu setzen scheinen, hält die Konkurrenz von ProSiebenSat.1 weiter an DVB-T fest. Die Mediengruppe will ihr Engagement mindestens bis 2018 fortsetzen. Mit den nun erfolgten Aufschaltungen von ProSieben Maxx und Sat.1 Gold in München und Nürnberg hat der Konzern einen weiteren Schritt in diese Richtung getan. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum