DVB-T startet Ende Mai in Bayern

0
17
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Am 30. Mai 2005 startet das digitale Antennenfernsehen in Bayern. In den Regionen München/Südbayern und im Großraum Nürnberg wird das bisherige analoge Fernsehen über Antenne auf digitalen terrestrischen Empfang umgestellt.

Der Umstieg betrifft alle Haushalte, die in diesen Gebieten ihre TV-Programme über eine Zimmer- oder Dachantenne empfangen. Um weiterhin über Antenne fernsehen zu können, benötigt der Fernsehzuschauer ein DVB-T-Empfangsgerät, das zwischen Fernsehgerät und Antenne angeschlossen wird.
 
Via DVB-T lassen sich künftig in Bayern 24 digitalen TV-Programme und Datendienste in bester Qualität frei über Antenne empfangen. Ab sofort steht ein Info-Telefon unter 01805 / 31 05 05 für Auskünfte rund um DVB-T in Bayern zur Verfügung. Mit der Umstellung vom analogen auf das digitale Antennenfernsehen am 30. Mai 2005 in München, weiten Teilen Südbayerns und im Großraum Nürnberg wird das Programmangebot für Antennennutzer wesentlich vielfältiger. Ab dem Starttermin stehen den Zuschauern mit einem DVB-T-Empfangsgerät insgesamt 24 öffentlich-rechtliche und private TV-Programme sowie MHP-Datendienste des Bayerischen Rundfunks und des Zweiten Deutschen Fernsehens zur Verfügung.
 
Für Haushalte, die über Kabel oder Satellit fernsehen, ändert sich nichts. Digital sind über Antenne in München und Südbayern statt der bisher maximal zehn ab 30. Mai 2005 24 TV-Programme und Datendienste zu empfangen: Das Erste, ZDF, Bayerisches Fernsehen, RTL, Sat.1, ProSieben, RTL II, 3sat, PHOENIX, arte, KI.KA, VOX, Kabel 1, Tele 5, EUROSPORT, BRalpha, EinsMuxX, SÜDWEST Fernsehen, hr-fernsehen, N24, Super RTL, Home Shopping Europe, ZDFinfokanal, ZDFdokukanal und die MHP-Datendienste „ZDFdigitext“ und „Rundschau-Nachrichtenticker“ des Bayerischen Rundfunks. Die Programme 3sat und ZDFinfokanal sowie KI.KA und der ZDFdokukanal teilen sich jeweils zeitlich die Sendeplätze. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert