DVB-T-tauglicher PVR von Humax im Test

0
7
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der PVR-8100T wartet mit einer Vielzahl von Anschlüssen und einer 40 GB-Festplatte auf, die zirka 20 Stunden Aufnahmekapazität ermöglicht.

Wer gerne ein etwas größeres Speichermedium im Humax PVR haben möchte, kann die Festplatte austauschen und eine größere einbauen. Aber Vorsicht! Die Gewährleistung erlischt bei Öffnung des Gerätes. Erfreut zeigten sich die Tester von DIGITAL FERNSEHEN über die reichlichen Anschlussmöglichkeiten. Auch im Alltagsgebrauch zeigt sich der Festplattenreceiver außerordentlich nutzerfreundlich.

Für kurze Umschaltzeiten, genauen Sendersuchlauf und übersichtliches Bildschirmmenü gab es Pluspunkte im Test. Wie bewährt sich die terrestrische Set-Top-Box in schwächeren DVB-T-Regionen, in denen das digitale terrestrische Signal nicht sehr stark ist? Lesen Sie das Testergebnis und den Vergleichstest des Hyundai HST-150H in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
 
Den Testbericht gibt es auch online. Hier entlang![mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert