DVB-T-Test in Leipzig

0
14
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Eine Woche vor dem Start des DVB-T- Regelbetriebes testet der MDR die neue Sendeanlage in Leipzig.

Am Montagmorgen sind zu diesem Zweck die analogen terrestrischen Kanäle für zirka zwei Stunden außer Betrieb. Wer noch über Hausantenne schaut und keinen DVB-T-Empfänger hat, muss von 8 bis 11 Uhr auf ARD und MDR verzichten.
 
Auch die Testredakteure von DIGITAL FERNSEHEN warteten gespannt auf die Aufschaltung der DVB-T-Kanäle. Schon vor 8 Uhr wurden insgesamt 11 Kanäle eingelesen. Der Empfang dieser ist überragend. Mit einer Zimmerantenne wurden im Testlabor des Auerbach Verlags in der Leipziger Lauchstädter Straße 99 Prozent Signalstärke an einem Homecast T8000-DVB-T-Receiver erreicht. Selbst mit einem einfachen Koaxialkabel ist noch Empfang möglich. Somit ist in der Region Leipzig der störungsfreie DVB-T-Empfang auch an schwierigen Stellen gegeben.

Folgende Auflistung benennt die Sender, welche in Leipzig zukünftig über DVB-T geschaut werden können. Auf Kanal 9 (205 MHz) 64 QAM sind zu empfangen: MDR Sachsen, RBB Brandenburg, Bayerisches Fernsehen, WDR. Auf Kanal 22 (482 MHz) 64 QAM übertragen Das Erste, Eins Festival, Arte, und Phönix, auf Kanal 42 (642 MHz) 16 QAM das ZDF, ZDF Info/3 Sat (Timesharing) und Kika/ZDF Doku (Timesharing).
 
Zum Start des Regelbetriebes informiert der Auerbach Verlag Interessierte auch direkt vor Ort. In der Elster-Passage (Zschochersche Straße 48, 04229 Leipzig) wird am 5. und 6. Dezember gezeigt, wie welche Programme über DVB-T empfangen werden können. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert