DVB-T-Umstellung in Bayern: Störungen möglich

0
8
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

München/ Nürnberg – Zur Vorbereitung der Umstellung auf digitales Antennenfernsehen am 30. Mai 2005 kommt es ab 11. Mai 2005 in München und Nürnberg in drei Nächten und an zwei Vormittagen zu Störungen und Ausfällen des analogen Senderempfangs.

Für den DVB-T-Umstieg in den Regionen München und Nürnberg ist es unabdingbar, die neuen digitalen Sender vorab zu testen und die neuen Senderantennen zu vermessen. Dies führt in diesen Gebieten zu Störungen und Ausfällen der analogen Ausstrahlung von ZDF, ARD, des Bayerischen Fernsehens und der privaten Sender, da bei der digitalen wie der analogen Ausstrahlung dieselben Kanäle und Frequenzen genutzt werden. Die analoge Kabelverbreitung des ZDF und der anderen Sender in München und Nürnberg ist davon nicht betroffen.
 
Abgestimmt zwischen ARD (Bayerischer Rundfunk), ZDF und Telekom werden zu folgenden Zeiten die analogen Sender in München, Nürnberg und Wendelstein (Bayrischzell) abgeschaltet: in München am 11. Mai 2005 von 2.00 bis 5.00 Uhr, am 13. Mai 2005 von 0.00 bis 9.00 Uhr, am 18. Mai 2005 von 6.00 bis 12.00 Uhr und am 19. Mai 2005 von 0.00 bis 6.00 Uhr. In Nünrberg wird es am 13. Mai 2005 von 0.00 bis 8.00 Uhr und am 19. Mai 2005 von 8.00 bis 11.00 Uhr zu Abschaltungen kommen. Wendelstein (Bayerischzell) ist am 13. Mai 2005 von 8.30 bis 11.30 Uhr betroffen.
 
Die DVB-T-Inseln München/Südbayern und Nürnberg sind ein weiterer wichtiger Schritt zur Digitalisierung des terrestrischen TV-Netzes, die bis zum Jahr 2010 abgeschlossen sein soll. Die Zahl der in Deutschland versorgten Einwohner wird Ende 2005 insgesamt rund 45 Millionen betragen. Dies entspricht einem Versorgungsgrad von rund 55 Prozent der Bevölkerung. Mit Abschluss dieser Phase sind dann schätzungsweise noch rund 37 Millionen Einwohner in Deutschland nicht mit DVB-T versorgt. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert