DVB-T2-Umstieg ab 2017: Das ZDF will mitziehen

42
18
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Auch das ZDF will ab 2017 den Umstieg seiner terrestrischen Programmübertragung auf DVB-T2 starten. Dies gab Intendant Thomas Bellut als Reaktion auf eine entsprechende Ankündigung der ARD bekannt.

Auch das ZDF plant ab 2017 die terrestrische Ausstrahlung seiner Programme auf DVB-T2 umzustellen. Dies teilte Intendant Thomas Bellut am Mittwoch in Mainz mit. Durch den neuen Standard könnte das gesamte ZDF-Bouquet dann rund um die Uhr terrestrisch empfangen werden. Derzeit müssen sich zum Beispiel KiKa und ZDFneo eine Programmplatz teilen.

Bellut reagiert mit seiner Bekanntgabe auf die Ankündigung der ARD vom heutigen Mittwoch (18. September), ab 2017 den Umstieg auf DVB-T2 zu starten. Dieser soll laut ARD bis 2020 abgeschlossen sein. Beide Rundfunkanstalten verweisen in ihren Begründungen auf die Bedeutung des terrestrischen Rundfunks als freiem Übertragungsweg, der sowohl stationär als auch mobil genutzt werden kann. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

42 Kommentare im Forum

  1. AW: DVB-T2-Umstieg ab 2017: Das ZDF will mitziehen Sehr schön die gemeinsame DVB-T2 umstellung von ARD und ZDF wann meldet sich nun Pro7 / Sat1 dazu frankkl
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum