Equinux präsentiert interaktive Landkarte für DVB-T-Sender

0
24
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

München/South San Francisco, USA – Die „Tube Stick Map“ von Equinux gibt Auskunft darüber, wo welche TV-Sender über DVB-T empfangen werden können.

Die interaktive Landkarte listet europaweit alle DVB-T-Sender, die andere Anwender des USB-TV-Empfängers Tube Sticks für den Mac empfangen. Die „Tube Stick Map“ basiert auf Senderlisten, die Tube-Stick-Anwender nach einem Sendersuchlauf zusammen mit der Postleitzahl an Equinux geschickt haben, berichtet Equinux.
 
Die Nutzung der interaktiven Landkarte ist kostenlos und unabhängig vom Kauf eines Tube Sticks, wie ein Sprecher von Equinux gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bestätigte.

Um sich Senderlisten für eine bestimmte Region anzeigen zu lassen, müsse der Nutzer das entsprechende Land auswählen und die Sender anfordern, die für eine Postleitzahl verfügbar sind. „Tube Stick Map“ basiert dem Anbieter zufolge auf dem Kartenmaterial von Google Maps und umfasst neben DVB-T-Ländern auch ATSC-Fernsehsender in den USA. Die „Tube Stick Map“ lässt sich unter www.equinux.com/de/tubestickmap“ aufrufen.
 
Tube Stick ist ein DVB-T-Stick für den Mac. Mit dem Tube Stick lässt sich Fernsehen vom Mac aufs iPhone streamen, Aufnahmen unterwegs per iPhone programmieren und später online schauen, so Equinux. Tube Stick enthält zudem einen EPG von TV Movie.
 
Equinux mit Sitz in München und South San Francisco, USA, entwickelt und vertreibt Lösungen für Mac und iPhone, sowohl für private als auch professionelle Anwender. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum