Erfolgreiche DVB-T-Einführung in Norddeutschland

0
7
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Immer mehr Fernsehzuschauer in Norddeutschland nutzen das digitale Antennenfernsehen.

Nach Schätzungen des Projektbüros sind bis Ende des Jahres 2004 mehr als 800.000 DVB-T-Empfangsgeräte in den Handel gegangen. Die ungebrochen hohe Nachfrage nach Empfangsgeräten sowie die Zuschauerakzeptanz belegen die erfolgreiche Einführung des digitalen Antennenfernsehens in Norddeutschland.
 
In der Region Bremen etwa liegt der Anteil der Fernsehhaushalte, die primär DVB-T nutzten, bei 16,1 Prozent. Demgegenüber hatte der Anteil der analogen Antennenhaushalte Anfang des Jahres 2004 bei 13 Prozent gelegen. In Niedersachsen empfangen 6,5 Prozent der Haushalte ihre Programme über DVB-T, in Schleswig-Holstein und Hamburg, wo DVB-T am 8. November 2004 startete, sind es bereits 7,5 bzw. 5,1 Prozent der Haushalte. Diese Zuschauerreichweiten zeigen, dass sich DVB-T bereits jetzt als dritter Übertragungsweg neben Kabel und Satellit etabliert hat.

Auch Händlerberichten zu Folge ist die Resonanz bei den Kunden und die Nachfrage nach DVB-T Empfangsgeräten ungewöhnlich groß. Von Set-Top-Boxen über Empfangskarten für PC´s, PCMCIA Einsteckkarten für Notebooks bis hin zu kleinen, tragbaren TV-Geräten mit digitaler Technik und Empfangsanlagen für Fahrzeuge reicht die Angebotspalette. Große Handelsketten brachten sogar ein „Überall-Notebook“ mit passender Einsteckkarte auf den Markt.
 
Bei einer technologischen Innovation dieser Größenordnung lassen sich anfängliche technische Probleme nicht gänzlich ausschließen: So gab es im Zuge der Einführung vereinzelt Empfangsprobleme, die verschiedene Ursachen hatten. Fehlschaltungen in den Playout-Centern konnten aber ebenso schnell behoben werden wie Probleme mit der Software bei einigen Endgeräten. In den meisten Fällen war eine Optimierung der Empfangsanlage die Lösung des Problems. So mussten mancherorts die Hausantennen anders ausgerichtet oder erweitert werden, bei den Zimmerantennen genügte es zumeist, verschiedene Modelle zu testen oder einen anderen Standort im Raum zu suchen. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert