Erfolgreicher Start von DVB-T in NRW

0
16
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Bereits rund 16 von insgesamt 18 Millionen Menschen Bürger in Nordrhein-Westfalen können das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) empfangen.

Absolut reibungslos sei vor vier Tagen die Einführung der neuen Übertragungstechnik in den Regionen Ostwestfalen-Lippe und Wuppertal verlaufen, teilte das Projektbüro DVB-T heute mit.

In der Nacht vom Sonntag auf Montag wurde die analoge Ausstrahlung über Antenne durch DVB-T ersetzt. Damit können Zuschauer in Ostwestfalen und Wuppertal nun mindestens elf öffentlich-rechtliche TV-Programme und einen Datendienst digital über Antenne empfangen.
 
Allerdings benötigen sie dafür ein DVB-T-Empfangsgerät. Für Zuschauer, die in diesen Regionen ohne die so genannte Set-Top-Box über Antenne fernsehen wollen, bleibt der Bildschirm schwarz. Wer sein Fernsehprogramm über Kabel oder Satellit empfängt, ist von der Umstellung nicht betroffen.
 
Dabei sei das Thema DVB-T heute für die meisten Zuschauer in Nordrhein-Westfalen ein fester Begriff. Dies ließe sich auch an den vielen qualifizierten Fragen der Zuschauer ablesen.So informierte sich ein Großteil der Anrufer über das Programmangebot und die Empfangbarkeit.
 
Bereits rund vier Millionen Set-Top-Boxen seien seit Einführung von DVB-T 2002 über deutsche Ladentische gegangen, berichtet das Projektbüro und beruft sich dabei auf den Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI). In den Kerngebieten der Versorgung ist DVB-T auch portabel empfangbar, d.h. die Programme können an jedem beliebigen Ort der Wohnung oder auch im Garten empfangen werden. Deshalb wird DVB-T auch „Das Überallfernsehen“ genannt.
 
Nach der Umstellung auf DVB-T in Ostwestfalen und Wuppertal am 29. Mai 2006 sollen die Regionen Münsterland und Aachen sowie Südwestfalen erschlossen werden. Geplant ist, den Umbau hier bis zirka Ende 2008 abzuschließen. Die Privatsender stellen DVB-T als zusätzliches Angebot nur in ausgewählten Ballungsräumen zur Verfügung; eine flächendeckende bzw. bundesweite Verbreitung ist derzeit nicht vorgesehen. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert