Frankreich: Interesse an DVB-T noch spärlich

0
8
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Laut dem Medienberatungsunternehmen MPG sollen bis Ende dieses Jahres in Frankreich 1,2 Millionen digitale terrestrische Receiver verkauft worden sein.

Drei Monate nach der Einführung von DVB-T im März gingen 490 000 Set-Top-Boxen über die Ladentische. Die technische Reichweite beträgt bisher nur 35 Prozent in der französischen Bevölkerung. Wie das Markforschungsunternehmen Ifop herausfand, ist nur ein Bruchteil der Franzosen an dem neuen Service interessiert. Diejenigen, die sich schon einen DVB-T-Receiver zugelegt haben, sind die typischen „early adopters“, also jene, die sich für Neuheiten sehr interessieren. Ein Viertel dieser Interessierten sind zwischen 25 und 34 Jahren alt, 70 Prozent leben in Paris, 51 Prozent sind eher wohlhabend. Die beliebtesten Kanäle sind die auf junges Publikum zielenden: W9 schauen rund 71 Prozent der digitalen Nutzer, NRJ12 sehen rund 50 Prozent. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert