Für DVB-T2 HD: Kurzzeitige Abschaltung von DVB-T-Sendern

16
14
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit muss abgeschaltet werden: Am Mittwoch wird am Senderstandort Langenberg ein DVB-T-Kanal kurzzeitig unterbrochen.

Im Rahmen der Umstellung auf den neuen digital-terrestischen Übertragungsstandard DVB-T2 HD kommt es am Standort Langenberg mal wieder zu einer Sendeunterbrechung. Das kündigte der WDR am Montag an. In der Zeit von 9:05 Uhr bis 12 Uhr soll der DVB-T Kanal 48 nämlich auf einen neuen Sender umgeschaltet werden.

Dabei soll es nach Angaben des Senders es zu einem Programmausfall von etwa 15 Minuten kommen. Betroffen ist der Kanal 48 (Das Erste, Arte, Phoenix, Einsfestival). Am Standort Langenberg war es im Laufe der letzten Monate zu wiederholten kurzzeitigen Abschaltungen gekommen, die letzte erst am Montag. [kk]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. Da fragt man sich auch, ob das noch professionell ist. Man stelle sich die Meldung vor: "Astra muss abgeschaltet werden wegen DVB-S2-Umstellung".
  2. Naja, wenn da neue Antennen montiert werden müssen oder die Antennen gewartet, gereinigt etc. werrden , wird man wohl nicht darumkommen, ggf. den Sender auch mal abszuschalten. Ich würde da auch nicht rumturnen wollen, wenn das Ding mit voller Stärke sendet. Auf Satelliten wird halt seltener angebaut und auch Vögel sch... nur ganz selten dadrauf.
  3. Ein TV Satellit kann man kaum modernisieren und hat nach 15 Jahren für TV ausgedient was auf einen DVB-T Sendemast nicht zutrifft an den man einfach alte Technik gegen neue tauscht. Zweitens möchte kein Installateur einer 100 KW Abstrahlung während der Installationsarbeiten ausgesetzt sein.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum