Fußball-EM 2016 soll bereits in HD über DVB-T2 gesendet werden

63
0
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com

Die TV-Ausstrahlung in DVB-T2 soll in Deutschland offenbar pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft 2016 starten. Zuschauer wären damit in der Lage, die Spiele auch über Antenne in HD-Qualität zu sehen.

Mitte 2016 planen die führenden deutschen TV-Veranstalter ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 mit der Umstellung der terrestrischen TV-Übertragung vom DVB-T-Standard auf den Nachfolgestandard DVB-T2 zu beginnen. Diese soll mit einer Simulcast-Phase, in der beide Übertragungsstandards eine Zeit lang parallel laufen, bis 2019 andauern.

Losgehen soll es mit der DVB-T2-Ausstrahlung dabei offenbar schon vor der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, die am 10. Juni 2016 startet. Dies deutete zumindest Jacqueline Kraege, Chefin der Staatskanzlei in Rheinland-Pfalz, im Gespräch mit dem Magazin „Promedia“ an. Dadurch soll gewährleistet werden, dass auch Zuschauer über Antenne die Spiele des Turniers in HDTV-Qualität sehen können. Immerhin planen ARD und ZDF ihre Sender in HD über DVB-T2 auszustrahlen. Bislang werden sämtliche Fernsehprogramme terrestrisch nur in SD-Qualität verbreitet. Der wirkliche Umstieg der öffentlich-rechtlichen Sender soll dann allerdings erst ab Anfang 2017 erfolgen, während die Privatsender im Sommer 2016 starten wollen.
 
Der Plan, die DVB-T2-Ausstrahlung in HD pünktlich zur Fußball-EM 2016 zu starten, ist dabei mit Sicherheit kein schlechter. Schließlich gehören Fußball-Großturniere in Deutschland zu den TV-Events schlechthin, sodass viele Zuschauer geneigt sein könnten, frühzeitig in neue Empfangsgeräte für DVB-T2 zu investieren.
 
Denn zumindest soviel steht fest: Um die DVB-T2-Ausstrahlungen in Deutschland ab 2016 zu empfangen, benötigen sämtliche Haushalte neue Empfangshardware. Aktuelle Receiver und TV-Geräte mit DVB-T-Tuner unterstützen den neuen Standard nicht. Selbst Receiver, die bereits über DVB-T2-Tuner verfügen, werden für die Ausstrahlungen in Deutschland nicht geeignet sein. Immerhin planen die deutschen TV-Sender bei ihrer DVB-T2-Verbreitung auf den neuen Videokompressionsstandard HEVC zu setzen, der aktuell von keinem verfügbaren DVB-T2-Receiver unterstützt wird. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

63 Kommentare im Forum

  1. AW: Fußball-EM 2016 soll bereits in HD über DVB-T2 gesendet werden Entsprechende DVB-T2 Neugeräte sollten im Handel mit einen Aufkleber gekennzeichnet sein der darauf hinweist das dieses Gerät den HEVC(h.265) Norm geeignet ist.
  2. Ja das ist doch mal eine gute Nachricht, der umstieg dann wohl sehr schnell folgen. Hoffe das die hier in Köln auch Mitte 2015 anfangen mit DVB-T2
  3. AW: Fußball-EM 2016 soll bereits in HD über DVB-T2 gesendet werden Ich vermute man wird anfangs einen gemeinsamen ARD/ZDF Mux starten und in allen Ballungsräumen anbieten, um einen Anreiz zum Neukauf zu schaffen. Das muss man relativ schnell tun, nachdem die Geräte verfügbar sind. Es ist natürlich problematisch, dass es keine 2 Jahre vorher noch keine Geräte zu kaufen gibt, die tauglich sind.
  4. AW: Fußball-EM 2016 soll bereits in HD über DVB-T2 gesendet werden Mir wäre es etwas später lieber. Denn meine TVs sind gerade erst 3, bzw 1,5 Jahre alt und ich hab kein Bock, wieder externe Tuner nutzen zu müssen
  5. AW: Fußball-EM 2016 soll bereits in HD über DVB-T2 gesendet werden Diese Aussage ist doch ein bisschen... sorry... dämlich... Kein Mensch muss sich nen externen Tuner hin stellen, wenn er das nicht möchte, denn bis 2019 gibts ja nun mal den Simulcast Betrieb. Je früher die Umstellung kommt, desto sinnvoller ist es meiner Meinung nach, denn die Qualität der DVB-T Signale ist eigentlich nicht mehr brauchbar auf Fernsehern, die entsprechend groß sind. Für den mobilen Einsatz (Garten, Camping etc.) ist alles OK, aber so für den echten Fernsehgenuss... na ja kostet halt nix... außer natürlich den Rundfunkbeitrag...
Alle Kommentare 63 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!