HAM macht Weg für privates DVB-T-Programm frei

0
19
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

hamburg – In Hamburg stehen demnächst digitale Übertragungskapazitäten für ein privates Fernsehprogramm via DVB-T zur Verfügung.

Da die Veranstalterin des TV-Programms Terra Nova die DVB-T-Verbreitung aufgeben möchte, hat der HAM-Vorstand die Ausschreibung für ein Nachfolgeprogramm auf dem Kanal 46 (Hamburg) beschlossen.

Diese Kapazitäten auf dem Kanal 46 werden zur Bewerbung für ein Fernsehprogramm ausgeschrieben.Bei mehreren Bewerbern soll derjenige vorrangig berücksichtigt werden, dessen Programm den kulturell weitestgehenden Beitrag zur Förderung der Programmvielfalt leistet. Die Zuweisung erfolgt für die Dauer von zehn Jahren und kann einmalig um längstens fünf Jahre verlängert werden.
 
Seit dem Start des digitalen Antennenfernsehens DVB-T am 8. November 2004 sind in Hamburg 12 private und 12 öffentlich-rechtliche TV-Programme empfangbar. Neben Terra Nova werden derzeit folgende private Programme ausgestrahlt: Eurosport, Hamburg 1, Kabel 1, N24, ProSieben, RTL, RTL II, Sat.1, Super RTL, VOX und 9 LIVE. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert