Internetsender bekommt Lizenz für den Rundfunk

0
13
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Kiel – Ein neues Spartenprogramm darf auf Sendungen gehen. Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein hat dafür eine zehnjährige Zulassung erteilt.

Damit hat der Medienrat den Weg für „sportdigital.tv“ freigemacht. Bieten will der Sender vor allem Livesport, der auf Zielgruppen ausgerichtet ist. Randsportarten sollen aber ebenfalls einen Platz finden. Geplant ist unter anderem die Übertragung der Hand- und Basketball-Bundesliga über ein Portal mit bis zu drei eigenen Optionskanälen.

Events und Magazine sollen das Angebot abrunden. Zunächst aber steht die Zulassung unter Vorbehalt. Seitens der Kommission zur Ermittlung im Medienbereich (KEK) steht noch eine medienkonzentrationsrechtliche Prüfung an.
 
Bisher wird der Spartensender über das Internet verbreitet. Per Kabel und Satellit sollen die Sportangebote ab Sommer abgerufen werden können. Betreiber des Senders ist die Sportainment Medien Gesellschaft. [ft]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum