Italien: Silvio Berlusconi wagt sich an 3-D-Filme per DVB-T

1
11
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Auch der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi stürzt sich in das Abenteuer 3-D. Am Dienstag kündigte die von ihm kontrollierte Privatsendergruppe Mediaset den Start eines 3-D-Angebots zum 1. Oktober an.

Nach Angaben des Unternehmens sollen Kunden der terrestrischen Pay-TV-Plattform Mediaset Premium, die über einen HD-tauglichen „Premium on Demand“-Receiver verfügen, in Verbindung mit kompatiblen Fernsehern auf ein großes Angebot aktueller 3-D-Kinoproduktionen zurückgreifen können. Angekündigt wurden Titel wie „The Hole“, „Final Destination“, „Die Legende von Beowulf“, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ sowie „Legend of the Guardians“.

Die Auswahl an Filmen hält sich trotz der beeindruckenden Auflistung in Grenzen. Im monatlichen Turnus soll immer nur ein 3-D-Titel gleichzeitig in der On-Demand-Videothek des Receivers bereitstehen. Das Gerät bezieht im Stand-by-Modus automatisch Videostreams über das DVB-T-Netz und legt die Dateien auf der Festplatte ab – damit steht Zuschauern eine ständig wechselnde Auswahl von 50 Filmen und Serienfolgen zur Verfügung.

Auf seinem Serviceportal „Qui Mediaset“ will das Unternehmen seinen Kunden am 1. Oktober um 15.00 Uhr im Rahmen eines Live-Videochats Fragen zum neuen 3-D-Angebot beantworten und Hilfestellung beim Empfang leisten. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum