Kein Live-Radio über Mobilfunk?

56
26
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Wolfgang Breuer, Geschäftsführer bei Media Broadcast, sieht Live-Radio via Mobilfunk kritisch.

Nicht alles, was technisch möglich ist, wird sich durchsetzen. Das ist eine Binsenweisheit, die sich hier und da in der Vergangenheit auch schon im Mobilfunk bewahrheitete. Der Geschäftsführer des Freenet TV Betreibers Media Broadcast, Wolfgang Breuer, sieht auch dauerhaft den Betrieb von Live-Radiosendern über Mobilfunk in Deutschland nicht kommen.

„Live-Radio ist zu komplex. Broadcast-Technologien sind dann effizient, wenn viele Leute irgendwo gleichzeitig das Gleiche empfangen“, so Breuer bei der Präsentation von Freenet TV in Köln. Auch Pufferungen von Radioinhalten seien nicht interessant. Wenn ein Geisterfahrer auftauche, wolle man nicht erst Minuten später informiert werden.
Breuer wunderte sich laut darüber, dass Live-Radio über Mobilfunk immer wieder Thema in Diskussionsforen und auf Medienpanels sei, obwohl es jedem Menschen längst einleuchten müsse, dass diese Idee nicht effizient sein könne. [th]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

56 Kommentare im Forum

  1. Ist das ein Wunder bei begrenzten Datenflats?!? Wer verbraucht das Datenvolumen schon für Radiostream? Also wenn die Anbieter keine Datenflats, sondern wie beim DSL echte Flats anbieten würden, würden sicher auch mobil in bestimmten Situationen Radiostreams, oder Musikstreams allgemein genutzt.
  2. Wieso geht das von meinem Volumen ab , wenn ich Zuhause mit Smartphone und Ohrhörer WDR 3 höre ?
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum