Leipziger DVB-T-Netz soll ab Dezember testen

1
9
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Gleich mit den späteren Programmen will die Sächsische Landesmedienanstalten für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) erste Testausstrahlungen beginnen. Bereits die Testausstrahlungen werden frei empfangbar sein.

„Im Laufe des kommenden Jahres, ungefähr im Frühjahr, wollen wir dann den Regelbetrieb aufnehmen“, erklärte der SLM-Geschäftsführer Martin Deitenbeck im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN.

Laut Plan sollen in dem lokalen DVB-T-Netz „BBC World“, „Bibel TV“ und der Leipziger Stadtsender „Leipzig Fernsehen“ auf Sendung gehen. Vervollständigt wird das Angebot von den Radioprogrammen „Radio Leipzig“ und „Radio Horeb“.
 
Die Frage, wer denn das Sendernetz letztlich betreibt, ist laut Deitenbeck noch nicht abschließend geklärt. So sei bisher nicht auszuschließen, dass die SLM beim Betrieb des Sendernetzes dabei sein wird, allerdings hält der SLM-Geschäftsführer diese Option nicht für besonders wahrscheinlich.
 
Darüber hinaus wies Deitenbeck erneut auf die Vorreiterrolle des Leipziger Netzes hin, welches bei den anderen Landesmedienanstalten auf großes Interesse gestoßen ist.
 
Im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN sprach Deitenbeck auch über die Kosten des Projekts und verriet technische Details wie die Senderstärke. Das vollständige Interview können Sie am Sonntag exklusiv auf DF-Online nachlesen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Leipziger DVB-T-Netz soll ab Dezember testen „Die Testausstrahlungen werden frei empfangbar sein.” Die Regelausstrahlungen nicht? ---- OK, Formulierung wurde inzwischen geändert.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum