Media Broadcast erweitert DVB-T2-Angebot im Norden

11
24
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Die Tinte unter dem Vertrag ist Trocken. Hamburg und Schleswig-Holstein können sich schon bald über mehr DVB-T2-Programme freuen.

Anzeige

Die Medienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein und Media Broadcast einigten sich auf eine Sender-Ausweitung. Durch die Vereinbarung zwischen der MA HSH und Media Broadcast werden bis zu acht weitere Sender im Ballungsraum Hamburg der DVB-T2-Plattform freenet.tv hinzugefügt.

Bisher umfasst das Angebot 22 Programme. Der Start ist für November 2017 geplant, ab diesem Zeitpunkt erhöht sich die Anzahl dann nochmal signifikant. Genau dann beginnt auch die zweite Phase der Umstellung des öffentlich-rechtlichen Programmangebots von DVB-T auf DVB-T2. Der Laufzeit des Vertrags ist auf zehn Jahre festgesetzt. 

Auch auf dem Hörfunksektor gibt es Neuigkeiten. Begleitend zur Ausstellung „Designikonen der 70er Jahre“ plant Antenne Sylt vom 15. Juli bis 13. August 2017 ein Hörfunkvollprogramm mit Beiträgen und Interviews über die Ausstellung. Der Antenne Sylt GmbH wird für den genannten Zeitraum die UKW-Frequenz 106,4 MHz zugewiesen. [bey]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

11 Kommentare im Forum

  1. Die meinen wahrscheinlich über freenet-TV connect. Dort gibt es bereits 29 Sender wie Viva, MTV, CC und TLC per HbbTV (Internet).: Freenet TV connect – Wikipedia freenet TV – alle Top-Programme in Full HD Über DVB-T2 gehen nur bis 40 zu Kanäle und 37 sind in Hamburg bereits belegt.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum