Medienanstalten begrüßen die Entscheidung von P7S1 für DVB-T

16
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Die Landesmedienanstalten haben die Entscheidung von ProSiebenSat.1 auch weiterhin an der TV-Verbreitung über DVB-T festzuhalten begrüßt. Sie appellieren nun auch an die Politik, die Weichen für eine Weiterentwicklung der Terrestrik in Deutschland zu stellen.

„Die Entscheidung von ProSiebenSat.1 ist eine gute Nachricht für die Fernsehzuschauer“, zeigte sich der DLM-Vorsitzende Jürgen Brautmeier am Dienstag erfreut über die Ankündigung von ProSiebenSat.1, an der Programmausstrahlung über DVB-T  bis mindestens Ende 2017 festzuhalten. „Sie bedeutet, dass den rund vier Millionen DVB-T-Haushalten in Deutschland in den nächsten Jahren ein inhaltlich attraktives und frei empfangbares Programmangebot erhalten bleibt, das sie unkompliziert und vor allem portabel empfangen können.“

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten hatten sich die Landesmedienanstalten für eine Fortführung der terrestrischen Fernsehausstrahlung auch durch private Sendeveranstalter eingesetzt. Durch die Entscheidung von ProSiebenSat.1 diese nun über den bisher vertraglich vereinbarten Zeitraum (31. Dezember 2014) hinaus fortzuführen. „Die Entscheidung schafft nun Raum, die Weiterentwicklung der Terrestrik voranzutreiben. Wir werden uns aktiv daran beteiligen“, so Brautmeier weiter.
 
Wichtig sei nun, auch die politischen Rahmenbedingungen für eine Fortführung der terrestrischen Fernsehübertragung zu schaffen und dafür zu sorgen, dass das dafür notwendige Frequenzspektrum erhalten bleibt: „Das duale Rundfunksystem in der Bundesrepublik muss erhalten und weiterentwickelt werden; die terrestrische Versorgung ist dabei ein unverzichtbarer Bestandteil.“ [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Medienanstalten begrüßen die Entscheidung von P7S1 für DVB-T Ich begrüsse diese Entscheidung auch.
  2. AW: Medienanstalten begrüßen die Entscheidung von P7S1 für DVB-T ... diese Entscheidung finde ich gut und richtig. Wenn die doch neue Mobile Frequenzen haben wollen, sollen die ggf. mal bei DMB nachschauen, das scheint wirklich keiner zu benötigen. 's gibt ja auch keine Endgeräte.
  3. AW: Medienanstalten begrüßen die Entscheidung von P7S1 für DVB-T Guten Tag. Die Sender der Pro7Sat1 Gruppe sind qualitativ besser als die der RTL Group. So kommt RTL ins Hintern Treffen... Das finde ich gut.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum