Neue DVB-T2-HD-Welle in Lüneburger Heide, Wendland und Uelzen

8
225
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Noch im Mai erfolgt der weitere DVB-T2-HD-Ausbau in Niedersachsen. In einer der Regionen könnten für den Empfang Anpassungen nötig sein.

Am 22. Mai fällt der Startschuss für die nächste DVB-T2-Ausbauphase in Teilen Niedersachsens. Betroffen sind die Regionen Lüneburger Heide, Wendland und Uelzen.

Zehn öffentlich-rechtliche Programme sind in den Regionen in HD-Qualität über Dach-, Zimmer- oder Außenantenne zu empfangbar. Vom Standort Visselhövede werden zusätzlich die Programme des ZDF angeboten. Dazu gehören ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, 3sat und KiKA. Wie der NDR mitteilt, müssen Zuschauerinnen und Zuschauer im Raum Uelzen gegebenenfalls ihre Antenne anpassen.

Der Grund dafür: Die Ausstrahlung von DVB-T2 HD erfolgt ab dem 22. Mai vom Standort Uelzen-Stadt anstelle von Uelzen-Sprakensehl. Darüber hinaus ist beim Kauf eines neuen Empfangsgeräts ist darauf zu achten, dass es den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Geräte mit dem grünen DVB-T2-HD-Logo oder einem Freenet-TV-Logo sind für den Empfang geeignet.

Die öffentlich-rechtlichen Programme werden kostenlos und unverschlüsselt verbreitet. [PMa]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Endlich auch DVB-T2 HD Empfang während der Castortransporte durchs Wendland. Demonstranten und die Bereitschaftspolizei finden das bestimmt gut!
  2. Na wie das ZDF von Vissl-Dingsbums aus bis ins Wendland kommen will, bin ich ja mal gespannt. [USER=118731]@joegillis[/USER] die Polizei würde sich sicher mehr über ein Navi freuen, dass all die Straßen da kennt. Bei den Rundlingsdörfern fährst du schonmal nach Westen raus, wenn du eigentlich nach Osten willst – und die Begriffe "Straße" und "Feldweg" gehen fließend ineinander über…
  3. Damit ist DVB-T endlich deutschlandweit Geschichte und die Mobilfunker können das 700 Mhz Band nutzen. Es wird Zeit.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum