Neuer DVB-C/T2-Twin-Tuner für die Dreambox auf dem Markt

32
113
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Für Dreamboxen gibt es jetzt einen neuen Twin-Tuner. Mit dem „Twin Silicon DVB-C/T2“ können Dreambox-Besitzer Sendungen aufzeichnen und gleichzeitig andere Programme anschauen.

Für die Dreambox gibt es jetzt einen neuen DVB-C/T2-Twin-Tuner. Wie das Unternehmen Dream Multimedia mitteilte, soll der „Twin Silicon DVB-C/T2 Tuner“ kompatibel zu den DM7020 HD, DM7080 HD, DM820 HD sowie DM800 HD se und zukünftigen Dreamboxen sein. Mit dem neuen Tuner sollen sich außerdem die Single-Tuner-Dreamboxen der 800er-Reihe in leistungsstarke Twin-Receiver verwandeln lassen.

Beim neuen DVB-C/T2-Twin-Tuner setzte Dream Multimedia wieder auf das Design von Silicon Labs. Der kompakt gebaute Tuner zeichnet sich durch geringen Stromverbrauch und geringere Wärmeentwicklung aus. Darüber hinaus ermöglicht der Twin-Tuner es, eine Sendung aufzuzeichnen und sich parallel ein anderes Programm anzuschauen. Er verfügt über zwei RF-Eingänge und kann automatisch zwischen DVB-T- und DVB-T2-Signal unterscheiden. Ab sofort ist das Gerät für 79 Euro auf dem Markt. [km]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. Für den DVB-T2 Teil des Tuners muss man aber erst noch eine neue Box (DM900UHD) herausbringen. Das geht mit den aktuellen Boxen nicht. Aber DVB-C Twin ist sehr lobenswert
  2. Gibts eigentlich (schon) eine Art Adapter für (die beiden) IEC-Buchsen, den man aufstecken kann, damit man nur noch einen Stecken anschließen muss? Sonst muss man den Umweg über T-Stück und einer Schlaufe hinterm Receiver gehen.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum