Ostbayern: DVB-T-Ausstrahlungen der ARD wechseln Frequenz

11
23
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

In der kommenden Woche ergeben sich beim terrestrischen Digitalfernsehen (DVB-T) in Ostbayern Frequenzänderungen bei den ARD-Programmen Das Erste, Arte, Phoenix und Eins Plus.

Anzeige

Wie der Bayerische Rundfunk am Wochenende erinnerte, müssen Haushalte in dieser Region einen Sendersuchlauf an ihrem Receiver durchführen, um die genannten Programme wieder zu empfangen. Der Wechsel bei der Sendeanlage Hoher Bogen im Landkreis Cham erfolgt am kommenden Donnerstag (20. Oktober). Abschließend wird gegen Jahresende der Sender Hohe Linie bei Regensburg ebenfalls auf einem neuen Kanal senden. Geplant ist die Umstellung dort für den 12. Dezember.

Die Umstellung soll jeweils im Laufe des Vormittags erfolgen, hieß es. Am Hohen Bogen und der Hohen Linie belegen die öffentlich-rechtlichen Programmangebote künftig Kanal 42 (642 MHz). Technischer Hintergrund ist laut BR die national festgelegte Räumung des VHF-Frequenzbereiches, in dem der bisher genutzte Kanal 7 beheimatet war.
 
Update 12.28 Uhr: Wochentag im zweiten Absatz der Meldung berichtigt[ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Ostbayern: DVB-T-Ausstrahlungen der ARD wechseln Frequenz Hallo Alex, müsste es in dem Artikel nicht heißen: "Technischer Hintergrund ist laut BR die national festgelegte Räumung des VHF-Frequenzbandes, in dem der bisher genutzte Kamal 7 beheimatet IST." statt "...beheimatet WAR." Der Umstand, dass in D das VHF-Band III (K5-K12, 170-230 MHz) nicht mehr genutzt werden soll, bedeutet nicht, dass es den Kanal 7 nicht mehr gibt. Genutzt wird er bspw. weiterhin in Dänemark und Österreich. In DNK nutzen ihn drei Sender im Großraum Frederikshavn/Aalborg/Aarhus in Nordjylland mit 10-50 kW sowie der Sender Sonderjylland, nördlich von Flensburg mit 60 kW. In AUT nutze ihn insgesamt sieben Sender in Kärnten, Öberösterreich und der Steiermark mit Sendeleistungen von 6,3 kW bis maximal 25 kW.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum