Receiverupdates endlich auch via DVB-T

0
12
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Bisher konnten DVB-T-Receiver in den Digital-Regionen außerhalb von Berlin nicht über das DVB-T-Signal aktualisiert werden. Das soll sich jetzt ändern.

Nach Monaten harter Verhandlungen zwischen Herstellern, TV-Sendern und Sendernetzbetreibern wie T-Systems ist nun ein Kompromiss gefunden worden, berichtet die Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN in ihrer neuen Ausgabe. Die Receiverhersteller können nun über das ZDF-Digitalbouquet ZDF Mobil Softwareupdates an ihre Receiver ausstrahlen.

Dazu stellt das ZDF dem Magazin zufolge tagsüber eine Datenrate von 50 kbit/s, nachts sogar 100 kbit/s zur Verfügung. Damit ausschließlich nur Softwarekorrekturen übertragen werden und nichts anderes, müssen die Updates künftig vor der Ausstrahlung vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) freigegeben werden, berichtet DIGITAL FERNSEHEN. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert