RTL, Vox, Super RTL und RTL 2 bald über DVB-T im Raum Stuttgart

196
22
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Stuttgart – Voraussichtlich ab Mitte 2009 werden RTL, Vox, Super RTL und RTL 2 via DVB-T auch in der Region Stuttgart verbreitet.

Anzeige

Bisher sind die Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland in den Ballungszentren der DVB-T-Regionen Berlin/Brandenburg, Norddeutschland, Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main und Bayern zu empfangen. Die Zuschauer in der Region Stuttgart werden nun als erste zusätzlich die beiden Pay-TV-Kanäle RTL Crime und RTL Passion im Zuge einer Einführungsphase für ein Jahr kostenfrei via DVB-T sehen können, teilt die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) heute mit. Die technische Reichweite in der Region beträgt demnach rund 1,6 Millionen Haushalte.

Deutschlandweit zum ersten Mal wird die Mediengruppe RTL damit ihre Programme in der Region Stuttgart im Kompressionsstandard MPEG4 ausstrahlen, so die LFK. Dieser soll im Vergleich zu dem heute verwendeten MPEG2-Verfahren eine Erhöhung der Programmanzahl in einem DVB-T-Kanal um 50 Prozent ermöglichen. Als Modulation kommt weiterhin DVB-T zum Einsatz. Um die vier Free-TV-Sender sowie die beiden Pay-TV-Kanäle der Mediengruppe RTL Deutschland empfangen zu können, benötigen die Zuschauer im Großraum Stuttgart einen Receiver, der den Kompressionsstandard MPEG4 unterstützt.
 
Über diese Receiver kann auch das bisherige DVB-T-Angebot in der Region empfangen werden. Die Geräte sollen ab Jahresmitte im Handel erhältlich sein. Den Kundenservice und die Freischaltung der Angebote auf den Receivern übernimmt der Vermarkter Eutelsat Visavision GmbH, berichtet die LFK. Der monatliche Preis für die beiden Programme RTL Crime und RTL Passion wird 2,90 Euro betragen. Beide Sender werden in Conax codiert.
 
Nach dem Vorstand hatte eigenen Angaben zufolge auch der Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) in seiner Sitzung am vergangenen Montag die Zuweisung der Kanäle an die Mediengruppe RTL Deutschland beschlossen.
 
André Prahl, Mitglied der Geschäftsleitung des TV-Produktionsunternehmens CBC (Cologne Broadcasting Center) und verantwortlich für die Programmverbreitung der Mediengruppe RTL Deutschland: „Unser neues Engagement in Stuttgart sowie die Verlängerung der bestehenden Verträge mit Media Broadcast in den weiteren DVB-T-Regionen bis ins Jahr 2014 sind ein Commitment der Mediengruppe RTL Deutschland zum Verbreitungsweg DVB-T.“ In den bestehenden DVB-T-Regionen sind derzeit keine Änderungen geplant.
 
Offizieller Sendebeginn des RTL-Paketes über DVB-T im Großraum Stuttgart ist das dritte Quartal dieses Jahres. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

196 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL, Vox, Super RTL und RTL 2 bald über DVB-T im Raum Stuttgart Beachtlich informativer als die vorbereitete Presseaussendung die jetzt DF verbreitet ist das Infosatinterview Dort wird klar _ das Angebot ist kostenpflichtig grundverschlüsselt (Kosten im Receiver - es werden offensichtlich keine Karten ausgeben.) _ es liegt eine Conaxverschlüsselung vor _ das PayTv lite ist RTL leidenschaftund Mord und Todschlag
  2. AW: RTL, Vox, Super RTL und RTL 2 bald über DVB-T im Raum Stuttgart - das war alles stabsmäßig vorbereitet zur Veröffentlichung heute... gestern druckste man noch .... ist das alles scheinheilig
  3. AW: RTL, Vox, Super RTL und RTL 2 bald über DVB-T im Raum Stuttgart Das ist eindeutig kein DVB-T2... sonst hätte man ja mehr Kapazität.
Alle Kommentare 196 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum