Saarland: DVB-T-Startschuss am 13. Dezember 2007

0
19
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Saarbrücken – Am 13. Dezember 2007 geht das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) im Saarland auf Sendung. Gleichzeitig endet landesweit die analog-terrestrische Verbreitung.

Mit der Umstellung von analog auf digital können die Zuschauer im Saarland statt bisher drei bis zu 15 TV-Programme über Antenne empfangen – und dies in besserer Bildqualität. DVB-T bietet außerdem den Vorteil, dass in vielen Gebieten ein portabler Fernsehempfang möglich ist; zu Hause, im Garten oder beim Camping.

Wer im Versorgungsgebiet wohnt und die Programme bisher über eine Dach- oder Zimmerantenne empfängt, benötigt ab 13. Dezember 2007 zum TV-Empfang eine Set-Top-Box. Folgende Programme sind dann via DVB-T empfangbar: Das Erste, ZDF, SR Fernsehen, Saar TV, Bayerisches Fernsehen, hr-fernsehen, SWR Fernsehen WDR Fernsehen, Tele 5, QVC, PHOENIX, arte, 3sat und ZDFinfokanal sowie der Kinderkanal KI.KA im zeitlichen Wechsel mit dem ZDFdokukanal.
 
Das DVB-T Projektbüro Saarland will in den nächsten Wochen mit einem Informationsangebot sicherstellen, dass jeder Zuschauer weiß, ob und wie er von der Umstellung betroffen ist. Vom 2. November 2007 an steht den Zuschauern ein Info-Telefon unter der Nummer 0 18 05 / 63 78 88 zur Verfügung.
 
Bis Ende 2007 können etwa 64 Millionen Einwohner in Deutschland DVB-T empfangen. Das entspricht rund 80 Prozent der Bevölkerung. Die Digitalisierung der Terrestrik soll bis Ende 2008 deutschlandweit abgeschlossen sein.
 
Die Einführung von DVB-T geht weit über Deutschlands Grenzen hinaus. In vielen europäischen Ländern, wie z.B. Großbritannien kann man schon großräumig die digitale Terrestrik nutzen. Auch Frankreich und Luxemburg sind aktuell in der Umstellung begriffen. So wird in Teilen der Grenzregionen des Saarlandes auch der Empfang von 18 DVB-T-Programmen aus Frankreich und 2 Programmen aus Luxemburg mit einer Dachantenne möglich sein. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum