Sachsen-Anhalt bereitet sich auf DVB-T vor

0
10
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Halle – Die Medienanstalt Sachsen-Anhalt bereitet die Ausschreibung von DVB-T-Übertragungskapazitäten für die terrestrische Ausstrahlung von TV-Programmen vor.

Die MSA fordert vor dem Hintergrund der Einführung von DVB-T am 5. Dezember 2005 Veranstalter von Rundfunkprogrammen und Mediendiensten auf, Anträge auf Zuweisungen der Übertragungskapazitäten zu stellen. Das Zuweisungsverfahren erstreckt sich auf die folgenden Übertragungskapazitäten in der Region Halle-Leipzig mitdrei Multiplexe und jeweils vier Programmäquivalenten.
 
Durch jeden Multiplex ist nach dem derzeitigen Stand der Technik die Verbreitung von bis zu vier Fernsehprogrammen (Voll- oder Spartenprogramme) oder Mediendiensten in PAL-Qualität möglich. Sobald durch technischen Fortschritt (z.B. Datenkompression) in einem Multiplex die Verbreitung eines oder mehrerer weiterer Programmäquivalente neben den jetzt ausgeschriebenen jeweils vier möglich ist, will die MSA die zusätzlichen Teilkapazitäten neu ausschreiben.
 
Die Ausschreibung läuft bis zum 15. Dezember 2005. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert