Sat.1 Gold und Tele5 starten via DVB-T in München

14
13
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Kaum hat RTL seinen Platz am Standort München geräumt, geht auch schon der Nachfolger über DVB-T an den Start: Ab dem morgigen Donnerstag (1. August) wird der Frauensender Sat.1 Gold über das terrestrische Antennenfernsehen verbreitet. In Nürnberg startet der Sender ebenfalls. In München kommt zudem Tele5 zum Angebot hinzu.

Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 rüstet ihr Portfolio an TV-Sendern, die via DVB-T verbreitetet werden, weiter auf. Nachdem seit Anfang Juni bereits Sixx in Nürnberg und München über das terrestrische Antennenfernsehen zu empfangen ist, kommt nun mit Sat.1 Gold der zweite Frauenensender des Unternehmens hinzu. Nachdem die zuständigen Medienwächter dieses Vorhaben abgenickt haben, beginnt Sat.1 Gold am morgigen Donnerstag (1. August) nun in München und Nürnberg die Ausstrahlung seines Programms über das terrestrische Antennenfernsehen.

Diese wurde von der Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) bis zum 31. Mai 2014 genehmigt und erfolgt dabei in Nürnberg über Kanal 60. In München wird der terrestrischen Kanal K 34 genutzt, wobei der Frauensender von ProSiebenSat.1 mit dieser Plazierung nun eine Position besetzt, die bisher von den Programmen der RTL Gruppe genutzt wurde. Die Kölner Sendergruppe zieht sich am Mittwoch (31. Juli) aus der terrestrischen Verbreitung in München zurück und schaltet seine Sender wie angekündigt ab, sodass die frei werdenden Übertragungskapazitäten unter anderem von Sat.1 Gold genutzt werden können.
 
„Der angekündigte Ausstieg unserer Wettbewerber bietet uns die Chance, die Reichweite unsere kleinen Sender auszubauen und wird bei den DVB-T Nutzern unser bereits bestehendes Programmangebot noch mehr in den Fokus stellen“, so Vorstandsmitglied Conrad Albert Anfang April gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Damit könnten die DVB-T-Zuschauer für den Wegfall der RTL-Sender mit weiteren Sendern von ProSiebenSat.1 entschädigt werden. Mit dem Start von Sat.1 Gold hat der Konzern einen weiteren Schritt in diese Richtung getan.

Neben Sat.1 Gold startet am 1. August auch Tele5 die Ausstrahlung im Raum München. Der Sender hatte am Dienstag eine entsprechende vorläufige Genehmigung erhalten (DF berichtete). Gleiches gilt für den geplanten Free-TV-Sender ProSieben Maxx, der ab September ebenfallss im Raum München via DVB-T ausgestrahlt werden soll. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert